Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zahl der Wildtierunfälle geht zurück
Nachrichten Brennpunkte Zahl der Wildtierunfälle geht zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:35 28.12.2015
An einer Landstraße in Sachsen warnt ein Straßenschild vor Wildwechsel. Quelle: Arno Burgi
Anzeige
Passau

Die Zahl der Wildtierunfälle in Deutschland ist in den vergangenen 20 Jahren deutlich zurückgegangen. Das geht aus einer Antwort des Bundesverkehrsministeriums auf eine Kleine Anfrage der Grünen im Bundestag hervor.

Demnach gab es im vergangenen Jahr bundesweit 2777 Wildtierunfälle, wie die „Passauer Neue Presse“ berichtet. Seit 1995 sei die Zahl der Verkehrsunfälle mit Wildtieren damit in ganz Deutschland um 13 Prozent zurückgegangen.

Nach Bayern (493) hätten sich die meisten Zusammenstöße 2014 in Niedersachsen (382), Rheinland-Pfalz (263) und Hessen (242) ereignet.


Bericht der PNP

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit einem Autobombenanschlag in Kabul haben die Taliban ihre Serie von Anschlägen fortgesetzt.

28.12.2015

Im niedersächsischen Asendorf hat sich nach Angaben der Polizei ein tödliches Familiendrama ereignet. Rettungskräfte fanden am Abend in einem Wohnhaus einen toten Mann und eine tote Frau.

28.12.2015

Der syrische Journalist und Oppositionelle Nadschi al-Dscherf ist Augenzeugen zufolge in der südtürkischen Stadt Gaziantep erschossen worden.

28.12.2015
Anzeige