Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zehn Tote bei Protesten im Iran
Nachrichten Brennpunkte Zehn Tote bei Protesten im Iran
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:51 01.01.2018

Teheran (dpa) – Die regimekritischen Proteste im Iran eskalieren: Nach Angaben des Staatsfernsehens sind bislang zehn Demonstranten ums Leben gekommen. Weitere Details wurden zunächst nicht genannt. Präsident Hassan Ruhani hatte sich gestern erstmals zu den seit Donnerstag anhaltenden Demonstrationen geäußert und war auf die Kritiker zugegangen. Heute ist ein Krisentreffen im Parlament geplant, an dem Medienangaben zufolge auch Ruhani teilnehmen sollte. Vor der Meldung über die zehn Toten hatte ein iranischer Abgeordneter zunächst von zwei weiteren Toten gesprochen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der nordkoreanische Machthaber Kim Jong Un sieht sein Land für einen Atomkrieg gegen die USA gewappnet. Der „Atomwaffen-Knopf“ sei immer auf seinem Schreibtisch, sagte Kim in seiner Neujahrsansprache.

01.01.2018

Es sollte wohl ein Streich sein, doch der Ausgang war tödlich: Nach einem falschen Notruf haben Polizisten in den USA einen Unschuldigen erschossen.

01.01.2018

Bei den regimekritischen Protesten im Iran sind nach Angaben des Staatsfernsehens bislang zehn Demonstranten ums Leben gekommen. Das Fernsehen gab zunächst keine weiteren Details dazu bekannt.

01.01.2018