Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zehntausende Syrer hoffen an Grenze auf Nahrungsmittel
Nachrichten Brennpunkte Zehntausende Syrer hoffen an Grenze auf Nahrungsmittel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:24 05.10.2016
Anzeige
Amman

Nach zwei Monaten Pause sollen Zehntausende Flüchtlinge im Grenzgebiet zwischen Syrien und Jordanien erstmals wieder Nahrungsmittelhilfe erhalten. Das Schicksal dieser rund 80 000 Syrer, die hinter einem Erdwall an der syrisch-jordanischen Grenze in Zelten leben, war heute auch Thema bei Gesprächen zwischen Bundesentwicklungsminister Gerd Müller und jordanischen Regierungsvertretern in Amman. Müller zeigte Verständnis, dass Jordanien diese Kriegsvertriebenen aus Syrien nicht aufnehmen will. In dem Land leben nach Regierungsangaben bereits 1,4 Millionen Flüchtlinge.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Es gibt wieder mehr Geburten in deutschen Krankenhäusern. Bevölkerungsforscher sehen bereits eine Trendwende. Der Hebammenverband sorgt sich jedoch über den hohen Anteil der Kaiserschnittgeburten.

05.10.2016

Ein Streik der Mitarbeiter der griechischen Zivilluftfahrtbehörde YPA führt von heute an zu Ausfällen bei Inlandsflügen.

05.10.2016

Ein 15-Jähriger ist in Bitterfeld-Wolfen in Sachsen-Anhalt angeschossen und schwer am Kopf verletzt worden.

05.10.2016
Anzeige