Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zehntes Todesopfer nach Zugunglück in Bayern identifiziert
Nachrichten Brennpunkte Zehntes Todesopfer nach Zugunglück in Bayern identifiziert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:22 11.02.2016
Anzeige
Bad Aibling

Zwei Tage nach dem Zugunglück im oberbayerischen Bad Aibling ist auch das zehnte Todesopfer identifiziert worden. Es handele sich um einen 38-jährigen Mann aus dem brandenburgischen Landkreis Spree-Neiße, teilte die Polizei mit. Sie aktualisierte zudem die Zahl der Verletzten: Demnach gebe es nach neuestem Stand 21 Schwerverletzte und 62 Leichtverletzte. „Der Gesundheitszustand einiger Schwerverletzter ist nach wie vor ernst“, hieß es. Bei den weiteren neun Todesopfern des Zusammenstoßes zweier Pendler-Züge handelte es sich um Männer aus der Region.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Fünf Tage nach dem Erdbeben in Taiwan ist die Zahl der geborgenen Toten auf 61 gestiegen. Noch vermisst wurden 63 Menschen in einem eingestürzten 16-stöckigen Haus in der Stadt Tainan im Süden Taiwans.

11.02.2016

Nach dem schweren Zugunglück mit zehn Toten im oberbayerischen Bad Aibling sind die Bergungsarbeiten fortgesetzt worden - Ende der Woche sollen sie beendet sein.

11.02.2016

Deutschlands möglicherweise ältester Friedhof ist in Brandenburg entdeckt worden.

11.02.2016
Anzeige