Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zentralrat der Armenier nennt Verhalten der Regierung „peinlich“
Nachrichten Brennpunkte Zentralrat der Armenier nennt Verhalten der Regierung „peinlich“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 02.09.2016
Anzeige
Düsseldorf

Vertreter der armenischen Interessenverbände in Deutschland haben den Umgang der Bundesregierung mit der umstrittenen Armenien-Resolution des Bundestages kritisiert. „Die Distanzierung von der Distanzierung. Das ist peinlich und chaotisch“, sagte Samuel Lulukyan vom Zentralrat der Armenier der „Rheinischen Post“. Kanzlerin Angela Merkel hatte einem „Spiegel“-Bericht widersprochen, wonach die Bundesregierung aus Rücksicht auf Ankara auf Distanz zur Armenien-Resolution des Bundestags gehen wolle. Dem Fernsehsender RTL sagte sie aber auch, dass sie sich juristisch an die Resolution nicht gebunden fühlt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nicht männlich, nicht weiblich: Eine Kampagnengruppe um die intersexuelle Vanja hat Verfassungsklage für die Einführung eines „dritten Geschlechts“ eingelegt.

03.09.2016

Die Armenien-Resolution des Bundestags sorgt weiter für Aufregung. Die Bundesregierung bekennt sich dazu - ohne dass sie das für juristisch verbindlich hält. Beim G20-Gipfel trifft sich Merkel erstmals wieder mit Erdogan.

03.09.2016

Bei Labortests hat das Sturmgewehr G36 mangelhaft abgeschnitten. Die Verteidigungsministerin will es deswegen ausmustern, der Hersteller kämpft um seinen Ruf. Vor Gericht hat Heckler & Koch nun einen ersten Erfolg erzielt. Der Streit mit von der Leyen geht aber weiter.

03.09.2016
Anzeige