Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zugunglück mit mehr als 220 Verletzten in Südafrika
Nachrichten Brennpunkte Zugunglück mit mehr als 220 Verletzten in Südafrika
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:52 09.01.2018
Anzeige
Johannesburg

Bei einem Zusammenstoß von zwei Nahverkehrszügen in Südafrika sind mehr als 220 Menschen verletzt worden. Rund 160 Passagiere seien leicht verletzt worden, mehr als 60 hätten etwas ernstere Verletzungen erlitten, erklärte eine Sprecherin des örtlichen Bahnunternehmens Metrorail. Es habe bei dem Unfall in Germiston, einem östlichen Vorort der Wirtschaftsmetropole Johannesburg, aber keine Toten oder Schwerverletzten gegeben. Ein Zug hielt demnach in der Station Geldenhuis, ein weitere Passagierzug in der gleichen Spur fuhr auf den Zug auf.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pizza, Wein und Fisch lassen auch in Deutschland ein Gefühl von italienischem „dolce vita“ aufkommen. Ermittlungen gegen die mächtige 'Ndrangheta zeigen den bitteren Beigeschmack: Im Geschäft mit italienischen Lebensmitteln hat wohl die Mafia ihre Finger im Spiel.

09.01.2018

Die Anwältin der Familie des ersten NSU-Mordopfers Enver Simsek hat massive Vorwürfe gegen die Nürnberger Polizei erhoben.

09.01.2018

Die Gefahr einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinpest nach Deutschland ist angesichts neuer Fälle in Polen und Tschechien weiterhin hoch.

09.01.2018
Anzeige