Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zwei Babyleichen auf Bauernhof entdeckt
Nachrichten Brennpunkte Zwei Babyleichen auf Bauernhof entdeckt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:36 25.09.2013
Dunkle Wolken über Weeze: Eine junge Frau bringt innerhalb eines Jahres zwei Kinder zur Welt. Beide Säuglinge soll sie kurz nach der Entbindung getötet haben. Foto: Marius Becker/dpa
Anzeige
Weeze

Zwei Babyleichen sind auf einem Bauernhof in Nordrhein-Westfalen gefunden worden. Gegen die Mutter der beiden erging nach Polizeiangaben Haftbefehl wegen Totschlags.

Der Vater der 24-Jährigen hatte die Leichen nach Hinweisen seiner Tochter auf dem Dachboden und im Strohspeicher seines Hofs in Weeze entdeckt.

Bei der Vernehmung habe die Frau angegeben, ihre Kinder kurz nach der Geburt getötet zu haben, berichtete die Polizei. Beide Säuglinge hätten nach der Geburt gelebt. Sie habe die Leichen zunächst in ihrem Zimmer versteckt und dann eine Leiche auf dem Strohspeicher und die andere auf dem Dachboden des Hauses. Die Leiche auf dem Dachboden war den Angaben zufolge in Handtücher eingewickelt. Das tote Kind sei ein Junge gewesen. Die Babyleiche auf dem Strohspeicher sei bereits skelettiert gewesen und kaum noch erkennbar.

Ein Kind hatte die Frau den Angaben zufolge im November 2012 im Badezimmer zur Welt gebracht, das zweite Baby vor etwa zwei Wochen. In Schlafräumen und einem Badezimmer, die von der 24-Jährigen hin und wieder genutzt wurden, habe die Polizei Blutspuren gefunden.

Die Frau war bereits am Montag in der Wohnung ihrer Mutter in Geldern festgenommen worden. Die Eltern sind laut Polizei geschieden. In der Vernehmung habe die Frau keinen schlüssigen Hinweis zum Tatmotiv gegeben. Eine Obduktion soll klären, ob die Säuglinge nach der Geburt tatsächlich lebten und wie sie gestorben sind. Die Mordkommission untersuche, ob bei der Frau möglicherweise weitere Schwangerschaften bestanden haben. Leichenspürhunde, die auf dem Hof eingesetzt wurden, hätten nicht angeschlagen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach den Triumphen bei der Bayern- und Bundestagswahl sortiert Horst Seehofer sein Personal. Erst einmal in München: Da soll „Kronprinzessin“ Ilse Aigner einen wichtigen Ministerposten übernehmen.

25.09.2013

Das Verwirrspiel um eine vermeintliche Mumie in Niedersachsen geht weiter. Das Skelett besteht überwiegend aus Plastik, doch der Schädel ist echt.

26.09.2013

Immer mehr SPD-Landesverbände pochen auf einen Mitgliederentscheid über einen Koalitionsvertrag für ein Bündnis mit der Union.

02.10.2013
Anzeige