Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zwei Tote bei missglückter Notlandung in Birma
Nachrichten Brennpunkte Zwei Tote bei missglückter Notlandung in Birma
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:45 26.12.2012
Absturzstelle der Fokker 100, die 71 Menschen an Bord hatte. Foto: Htoo Eain
Anzeige
Rangun

Eine Maschine der birmanischen Fluglinie Air Bagan mit 71 Menschen an Bord hatte versucht, dort notzulanden. Ein elfjähriges Kind an Bord des Flugzeugs kam dabei ums Leben, am Boden starb ein Motorradfahrer.

Neun Passagiere und zwei Besatzungsmitglieder erlitten Verletzungen, sagte der stellvertretende Informationsminister U Ye Htut. Wie die Fluglinie auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, befanden sich fünf Ausländer unter den Verletzten. Dabei soll es sich um zwei US-Amerikaner, zwei Briten und einen Koreaner handeln. Unter den Passagieren sollen sich den Informationen zufolge 51 Ausländer befunden haben. Der Flughafen Heho, etwa 480 Kilometer nordöstlich von Rangun, liegt in der Nahe des Inle-Sees, eines der beliebtesten Touristenziele in Birma.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der südafrikanische Freiheitskämpfer Nelson Mandela hat zu Weihnachten Besuch im Krankenhaus bekommen: Am Dienstag wünschten Ehefrau Graca Machel und Präsident Jacob Zuma dem 94-Jährigen frohe Feiertage und gute Besserung.

26.12.2012

Millionen Mieter müssen sich nach Einschätzung des Deutschen Mieterbunds 2013 auf weiter steigende Wohnkosten einstellen.„Wir müssen in den Ballungszentren und Universitätsstädten bei Neuverträgen mit Mietpreissteigerungen von durchschnittlich 10 Prozent rechnen“, sagte Verbandsdirektor Lukas Siebenkotten der Nachrichtenagentur dpa.

26.12.2012

Der Kölner Erzbischof Joachim Kardinal Meisner hat die Christen zu Selbstbewusstsein aufgerufen. Zu Weihnachten werde das Fest der Menschwerdung Gottes gefeiert, sagte Meisner in seiner Predigt am ersten Feiertag in Köln.

25.12.2012
Anzeige