Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zweijähriger in den USA erschießt womöglich Vater
Nachrichten Brennpunkte Zweijähriger in den USA erschießt womöglich Vater
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:15 19.08.2015
Montgomery

Ein zweijähriger Junge im US-Bundesstaat Alabama hat möglicherweise versehentlich seinen Vater erschossen. Die Ehefrau habe den 31-Jährigen tot gefunden, als sie gestern nach Hause gekommen sei, berichtete der Sender CNN unter Berufung auf die Polizei. Sie habe der Polizei gesagt, ihr Kind habe vermutlich geschossen. Der Mann hatte demnach eine Schussverletzung am Kopf. Es gebe keine Anzeichen dafür, dass eingebrochen wurde oder der Mann sich selbst erschossen hat, sagte die Polizei. Die Waffe gehöre dem Opfer. Der genaue Hergang werde aber noch ermittelt.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Auch das neue Hilfsprogramm für Griechenland leistet nach den Worten des Linken-Fraktionsvorsitzenden Gregor Gysi keinen entscheidenden Beitrag zum Aufbau der Wirtschaft des Landes.

19.08.2015

Im Jemen-Konflikt sind nach UN-Angaben seit März mindestens 398 Kinder ums Leben gekommen.

19.08.2015

Die Gewalt in der Ostukraine nimmt wieder zu. Russland macht die Regierung in Kiew dafür verantwortlich. Die OSZE-Beobachter klagen über eine massive Behinderung ihrer Arbeit im Kriegsgebiet Donbass.

19.08.2015