Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Zweijähriger soll Erspartes seiner Eltern geschreddert haben
Nachrichten Brennpunkte Zweijähriger soll Erspartes seiner Eltern geschreddert haben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:22 06.10.2018
Washington

Sparen geht nicht immer gut aus: Ein Paar aus dem US-Bundesstaat Utah hatte sich etwas mehr als 1000 Dollar zur Seite gelegt, um Verwandten damit das Geld für Football-Dauerkarten zurückzuzahlen. Der Umschlag mit den Dollarscheinen verschwand - und nach ein paar Tagen Suche fand das Paar das Ersparte zu Hause im Aktenvernichter, wie der US-Fernsehsender CNN berichtete. Das Paar glaubt, der zweijährige Sohn Leo habe die Scheine geschreddert. Das Paar will die Dollar-Fetzen nun an eine Finanzbehörde schicken, die beschädigte Geldnoten ersetzt. Das kann aber bis zu 2 Jahre dauern.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Am Tag nach dem Etappensieg für den Hambacher Forst feiern Tausende. In den Stunden des Triumphs gibt es auch viel Wut über die nordrhein-westfälische Landesregierung.

06.10.2018

Ein vier Jahre altes Mädchen ist in der Schweiz von einem Traktor gefallen und dabei tödlich verletzt worden.

06.10.2018

Ein voll besetzter Linienbus ist im hessischen Gießen in einen Wald gerauscht - es war kein Fahrer an Bord.

06.10.2018