Menü
Anmelden
Nachrichten Die "Rettung" des Louvres

Die "Rettung" des Louvres

"C'est moi!" behauptet der künstliche Napoleon immer wieder und meint damit, dass er viele der Kunstwerke in den Louvre brachte. In diesem Fall ist er es wirklich: Im Bild sitzt er auf einem Esel. Quelle: Piffl Medien
Alexander Sokurow meditiert in "Francofonia" auf spannende Weise über den Pariser Louvre, die Kunst und deren Rettung durch zwei Männer zur Zeit des Zweiten Weltkriegs. Quelle: Piffl Medien
Der deutsche Kunst-Kommissar (Benjamin Utzerath) hält im Louvre eine Rede. Die Kunstschätze zu bewahren, wie in der Haager Konvention festgelegt, halte Deutschland für eine "heilige Pflicht". Quelle: Piffl Medien
Die zwei sind immer dabei: Napoleon (Vincent Nemeth) und Marianne (Johanna Korthals Altes), das Symbol Frankreichs und seiner Revolution, spucken im Louvre herum. Sie gehen dem in Gedanken versunkenen Regisseur Alexander Sokurow auf den Geist. Quelle: Piffl Medien
Freunde in trister Zeit: Der Franzose Jacques Jaujard (Louis-Do de Lencquesaing) und der Deutsche Wolf Graf Metternich (Benjamin Utzerath) retteten 1940 die Kunst des Louvre vor dem Zugriff der Deutschen. Quelle: Piffl Medien
Anzeige