Menü
Anmelden
Nachrichten Ein Fluss, der Grenzen zieht

Ein Fluss, der Grenzen zieht

Uwe Bargstedt (73) wohnt an der Bille in Hamfelde. Der Fluss teilt den Ort in eine stormarnsche und eine lauenburgische Hälfte.
Elena Wheen (21) und Jamie Davies (19) genießen ihre Mittagspause im Freien. Die jungen Engländer haben es sich auf einer Bank mit Blick auf den Reinbeker Mühlenteich gemütlich gemacht. Die Bille ist hier vor dem Schloss im Mittelalter aufgestaut worden. Quelle: Fotos: Olaf Malzahn
Antje Westphal (74) ist die Wirtin des Gasthofes „Zur Billquelle“.
Eri Brandt betreibt das Hotel „Grander Mühle“. Ihre Gäste können in Liegestühlen mit Blick auf die Bille entspannen.
65 Kilometer ist die Bille lang. Der Nebenfluss der Elbe entspringt in Linau. Die Orte Köthel und Hamfelde trennt er in zwei Kreise.
Anzeige