Menü
Anmelden
Nachrichten Lkw verliert Schwefelsäure

Lkw verliert Schwefelsäure

Feuerwehrleute in Schutzanzügen reinigen am 1. März 2016 in Parchim (Mecklenburg-Vorpoomern) nach einem Chemie-Unfall mit einem Lastwagen, der Schwefelsäure geladen hat, die Unfallstelle. Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Lkw hatte 30-prozentige Schwefelsäure auf offener Straße verloren, weil Fässer der Ladung undicht gewesen sein sollen.

Quelle: Jens Büttner/dpa

Feuerwehrleute in Schutzanzügen reinigen am 1. März 2016 in Parchim (Mecklenburg-Vorpoomern) nach einem Chemie-Unfall mit einem Lastwagen, der Schwefelsäure geladen hat, die Unfallstelle. Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Lkw hatte 30-prozentige Schwefelsäure auf offener Straße verloren, weil Fässer der Ladung undicht gewesen sein sollen.

Quelle: Jens Büttner/dpa

Feuerwehrleute in Schutzanzügen reinigen am 1. März 2016 in Parchim (Mecklenburg-Vorpoomern) nach einem Chemie-Unfall mit einem Lastwagen, der Schwefelsäure geladen hat, die Unfallstelle. Mindestens zwei Menschen wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Lkw hatte 30-prozentige Schwefelsäure auf offener Straße verloren, weil Fässer der Ladung undicht gewesen sein sollen.

Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige