Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kino Andy Serkis verfilmt "Farm der Tiere"
Nachrichten Kultur Kino Andy Serkis verfilmt "Farm der Tiere"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 22.10.2012
Andy Serkis (hier in "Am Ende eines viel zu kurzen Tages") versucht sich als Regisseur.

Charakterdarsteller, Performance-Capture-König ("Planet der Affen: Prevolution", "Herr der Ringe"-Trilogie) und nun auch Regisseur - Andy Serkis ist ein wahres Multitalent. Der Brite wird George Orwells Literaturklassiker "Farm der Tiere" im Performance-Capture-Verfahren auf die Leinwand bringen, wie er dem Magazin "The Hollywood Reporter" verriet. "Derzeit sind wir noch in der Entwicklungsphase", so Serkis. "Wir entwerfen Figuren und experimentieren mit verschiedenen Szenarien." Die Geschichte spielt auf einem Bauernhof, dessen Tiere sich den Menschen widersetzen und eine eigene Gemeinschaft gründen. Doch die Schweine häufen immer mehr Macht an und verwandeln das friedliche Kollektiv in ein Gewaltregime. Für Serkis, der eventuell auch eine Rolle übernehmen wird, ist "Farm der Tiere" nicht die erste Regiearbeit: Bei Peter Jacksons "Hobbit"-Trilogie war er Regisseur der Second Unit, die Zusatzmaterial zu der Filmreihe drehte.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

"Ich bin sehr gespannt, wie diese großartigen Schauspieler sich ihren Rollen als Geschichte verändernde Giganten annähern werden" - und damit dürfte Mike Newell, den "Hollywood Reporter" hier zitiert, nicht allein sein: Niemand Geringeres als die

19.10.2012

Er ist nicht nur an Klavier und Hammond-Orgel hochbegabt. Nein, auch eine feine Spürnase nennt Helge Schneider alias Kommissar 00 Schneider sein Eigen: Sein neuester Kino-Streich heißt "00 Schneider - Im Wendekreis der Eidechse" und wird derzeit in

19.10.2012
Kino Short Order - Das Leben ist ein Buffet - Einfach mal die Klappe halten

Wäre Fifi Coco 1989 Köchin im Restaurant Katz's Delicatessen gewesen, hätte Sally ihrem Kumpel Harry den wohl berühmtesten Orgasmus der Filmgeschichte wohl nicht vorspielen müssen: Unbändige Lust empfinden alle, die Fifis Speisen probieren.

19.10.2012