Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kino Kleiner Hobbit, großes Geld
Nachrichten Kultur Kino Kleiner Hobbit, großes Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:50 28.12.2012
Fulminanter Auftakt: "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" legte den erfolgreichsten Kinostart im Dezember hin. Quelle: 2012 Warner Bros. Ent. / Metro Goldwyn Meyer / James Fisher
Anzeige

R. R. Tolkiens Jugendbuch "Der kleine Hobbit" am ersten Wochenende rund 84,7 Millionen Dollar ein. Damit ließ er die bisherigen Weihnachts-Besteller "I Am Legend" (2007, Umsatz am Startwochenende: knapp 77,2 Millionen Dollar) und "Avatar" (2009, Umsatz am Startwochenende: knapp 77 Millionen Dollar) ein gutes Stück hinter sich. Außerhalb der USA spülte Bilbo Beutlins Wanderung zum Einsamen Berg 138,2 Millionen Dollar in die Kassen der Kinobetreiber. Über einen Umsatz von 11,4 Millionen Euro durften sich deutsche Kinobetreiber freuen. Das Abenteuer, das die Vorgeschichte zu "Der Herr der Ringe" erzählt, lief damit deutlich erfolgreicher an als die Filme aus Jacksons erster Mittelerde-Trilogie. Dieser Umstand ist wohl nicht zuletzt der 3D-Technik geschuldet, die einen flächendeckenderen Start unter anderem in IMAX-Kinos ermöglicht.

teleschau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Deutschland muss seine Oscarträume vorzeitig begraben: Christian Petzolds "Barbara" hat es nicht unter die neun Filme geschafft, aus denen die Academy of Motion Picture Arts and Sciences die fünf Nominierten in der Kategorie "Bester fremdsprachiger Film" auswählt.

21.12.2012
Kino Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger - Des Lebens Möglichkeiten

Ein Rettungsboot mit einem Tiger, ganz viel Ozean, und kein Land in Sicht. Der 17-jährige Inder Piscine Molitor Patel (Suraj Sharma) ist erst einmal mit dem Überleben beschäftigt.

08.01.2013

Im Rahmen der Verleihung des Bayerischen Filmpreises am 18. Januar werden die Produzenten des Kinofilms "Nemez" den mit 60.000 Euro dotierten VGF-Nachwuchsproduzentenpreis erhalten.

21.12.2012
Anzeige