Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kino Mehr Minions!
Nachrichten Kultur Kino Mehr Minions!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:01 26.06.2013
Einer der Ladenbesitzer im Einkaufszentrum muss ein Superschurke sein. Vielleicht der hier? Quelle: Universal Pictures / Illumination Entertainment

Mit Eis also lassen sich die Minions ködern: Kugelweise wird es von den gelben, kartoffelförmigen Zwergen bei wilden After-Work-Partys vernichtet. Und kaum ertönt vor dem Haus des Ex-Schurken Gru die Klingel des Eismanns, sind all seine kleinen Mitarbeiter auf den Beinen. Dumm nur, wenn der Eismann nichts Gutes im Schild führt: In "Ich - Einfach Unverbesserlich 2", der Fortsetzung der erfolgreichen Animationskomödie aus dem Jahr 2010, verschwinden nach und nach immer mehr Minions!

Für Gru und die Minions hat sich seit dem Einzug der drei Waisenmädchen Agnes, Edith und Margo einiges geändert. Schon allein, weil Gru seinen Adoptivtöchtern zuliebe das Superschurkendasein aufgegeben hat: Statt große Verbrechen planen die Minions nun große Geburtstagspartys, und in ihrer Werkstatt werden nicht mehr Superwaffen, sondern verschiedene Marmeladensorten fabriziert. Dr. Nefario, der Gru immer bei allen Schandtaten mit wissenschaftlichem Rat zur Seite stand, hat vor lauter Langeweile schon eine Stelle bei einem anderen Verbrecher angenommen.

So gesehen kommt es eigentlich gerade recht, dass die quirlige Geheimagentin Lucy (gesprochen von Martina Hill) im ehemaligen Schurkenhauptquartier aufkreuzt, Gru nach kurzem Kampf einsackt und ihn für die ultrageheime Anti-Verbrecher-Liga rekrutiert: Gru soll als ehemaliger Superbösewicht dabei behilflich sein, einen anderen Superbösewicht aufzuspüren, dessen Spur die Organisation bis in ein Einkaufszentrum verfolgte. Einer der Ladenbesitzer, so die Theorie, ist nicht das, was er zu sein scheint. Könnte das irgendwie mit dem wundersamen Verschwinden dutzender Minions zusammenhängen?

Chris Renaud und Pierre Coffin mussten sicher keinem Marktforschungsunternehmen den Auftrag erteilen, die beliebtesten Elemente ihres CGI-Films "Ich - Einfach Unverbesserlich" zu ermitteln: Die Namen der eigentlichen Hauptfiguren könnten so manchem Zuschauer bereits entfallen sein, die Minions aber bleiben im Gedächtnis. Kein Wunder also, dass die Promotion der Fortsetzung in zahlreichen Online-Clips fast ausschließlich den gelben Publikumslieblingen überlassen wurde.

Im fertigen Film sind es dann auch die simplen Slapstick-Einlagen der Kauderwelsch redenden Helferlein, die die meisten Lacher ernten - und zwar nicht nur von den kleinen Zuschauern. Der verstärkte Minion-Einsatz hat aber auch seine Nachteile: War die Handlung des ersten Teils schon recht dünn, ist sie im zweiten kaum mehr als Füllmaterial zwischen einzelnen Minion-Sketchen. Die lassen die Fortsetzung zwar noch einen Tick lustiger erscheinen als den Vorgänger, lenken aber stark von den eigentlichen Hauptfiguren ab, seien sie nun neu oder alt. Man hätte als Zuschauer gern auf einen Gag verzichten, um stattdessen etwa ein paar Dinge mehr über Lucy zu erfahren, oder die Beweggründe des bald gefundenen Bösewichts.

Zumal die Minions im Dezember 2014 ja sowieso ihr ganz eigenes Abenteuer bekommen: Dem "Untitled Minions Project" wurde sogar noch vor der "Ich - Einfach unverbesserlich"-Fortsetzung vom Studio grünes Licht gegeben. Einen witzigen kleinen Vorgeschmack darauf erhält man übrigens schon im Abspann - nachdem die schönste aller Coverversionen von All 4 Ones "I Swear" fast vollständig mit den kleinen Schwächen des 3D-Abenteuers versöhnt hat.

Homepage "Ich - Einfach Unverbesserlich 2"

Homepage Universal

Oliver Rohrbeck bei Twitter

Homepage Martina Hill

Homepage Sonya Kraus

Infoseite zum Film

(Flash)

(WMV)

teleschau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Scheck über 20 Millionen Dollar soll ihn "Deadline" zufolge überzeugt haben: Liam Neeson wird noch ein drittes Mal den pensionierten ...

25.06.2013

Brad Pitt hat in „World War Z“ kein leichtes Spiel. In dem Horror-Schocker kämpft der Hollywoodstar gegen Horden von Zombies an, die auf rasante Weise die Welt zerstören.

01.07.2013

Actionkino voller Poesie, Melancholie und Pathos - mit „The Grandmaster“ begibt sich der auf sensible Liebesgeschichten spezialisierte Regisseur Wong Kar-Wai auf neues filmisches Terrain.

01.07.2013