Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kino "The Rock" als Vater Courage
Nachrichten Kultur Kino "The Rock" als Vater Courage
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:57 31.05.2013
Dwayne "The Rock" Johnson spielt im US-Actiondrama "Snitch - Ein riskanter Deal" einen Familienvater, der sich nicht nur mit den US-Behörden, sondern auch der Drogenmafia anlegt. Quelle: Tobis Film

Die Kumpels verpfeifen, das geht überhaupt nicht. Das ist ein uraltes Gangster-Gesetz, das bis in die Neuzeit Geltung hat. Obwohl es schwerfällt, das Mittelklasse-Jüngelchen Jason (Rafi Gavron) überhaupt als "Verbrecher" zu bezeichnen. Er wird mit einem präparierten Drogenpaket von der Polizei festgenommen - weil ihn ein vermeintlicher Freund, der titelgebende "Snitch" aus dem packenden Actiondrama "Snitch - Ein riskanter Deal", verpfiffen hat. Doch das US-Justizsystem ist unerbittlich, wenn Rauschgift im Spiel ist. Rafi muss für lange Jahre hinter Gitter - es sei denn, er wird selbst zum Verräter. Oder sein Vater - Action-Star Dwayne "The Rock" Johnson in einer unerwartet feinsinnigen, hochnervösen, überzeugenden Rolle als knorriger Selbermacher - nimmt sich der Sache an.

Es ist ein unscheinbares Fed-Ex-Paket mit ein paar bunten Pillen, das Verderben über das vermeintliche Vorstadtidyll der Familie Matthews bringt: Sobald Rafi es an der Tür entgegennimmt, gilt er nicht nur als Junkie, sondern wegen der Menge der Drogen auch als Dealer. Und auf solche warten drakonische Haftstrafen in düsteren Justizvollzugsanstalten, um die man als unbescholtener Normalbürger natürlich einen weiten Bogen macht. Doch Jason, der im Kern ein unkorrumpierbarer Jugendlicher ist, möchte niemanden verpetzen - obwohl ihm selbst eine Falle gestellt wurde.

Immer verzweifelter sieht sein Vater John Matthews (Johnson) der drohenden Verurteilung seines Sohnes entgegen, immer hilfloser werden seine Versuche, doch noch auf die Ankläger einzuwirken. Doch Staatsanwältin Joanne Keeghan, die von Oscar-Preisträgerin Susan Sarandon meisterlich mit herablassender Eiseskälte angelegt wurde, lässt den couragierten Vater abblitzen: Solang Rafi keine Hintermänner seines Drogenkonsums benennt, wandert er für lange Zeit in den Bau. Oder gibt es etwa doch eine Alternative? Matthews selbst hat die rechtlich höchst fragwürdige, moralisch zwingende Idee, für die sich die karrieregeile Strafverfolgerin schnell begeistern kann: Der eigentlich biedere Familienvater, der zwar die Statur eines harten Jungen aufweist, bislang aber noch nie mit dem Gesetz in Konflikt geriet, will sich den Drogenbossen als Kurierfahrer andienen - um so möglichst viele Verdächtige ans Messer liefern zu können. Schon bald ist nicht nur das Leben von John Matthews in höchster Gefahr. Und ein Zurück ins bürgerliche Leben ist ein für allemal verwirkt.

Es ist ein haarsträubender, verzweifelter Plan, der jedoch ebenso viele Parallelen in beklemmenden Undercover-Filmeinsätzen (wie etwa im Mafia-Thriller "Departed - Unter Feinden") als auch in der Realität hat. Der ehemalige Stuntszenen-Choreogaph Ric Roman Waugh, der das Drehbuch zu "Snitch - Ein riskanter Deal" zusammen mit Justin Haythe ("Zeiten des Aufruhrs") schrieb, setzt weniger auf knallige Actioneffekte, die von der beklemmenden Grundstimmung ablenken würden, als auf innere Konflikte. Natürlich gibt es einigen Kugelhagel und aufpeitschende Verfolgungsfahrten mit dem Monster-Truck. Der größte Nervenkitzel geht aber vom Blick in das Gesicht eines Mannes aus, der eigentlich das beste will - und sich selbst immer fremder wird. Nach einigen eher albernen Ausflügen ins Komödienfach ("Zahnfee auf Bewährung") und bewährten Actionfeuerwerken ("Fast & Furious 6") sieht man Dwayne "The Rock" Johnson hier als ernst zu nehmenden Charakterdarsteller - in der bislang besten Rolle seiner Karriere. Man kann sich gut vorstellen, wie er als Vater diesmal wirklich leidet. Über wie viele x-beliebige Action-Einsätze kann man das schon sagen?

Homepage "Snitch - Ein riskanter Deal"

Homepage Tobis

Dwayne Johnson bei Twitter

Barry Pepper bei Twitter

John Bernthal bei Twitter

Infoseite zum Film

(Flash)

Jon Bernthal bei Twitter

teleschau

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer spielt Hillary Clinton? Für das geplante Biopic "Rodham" werden gleich vier hochkarätige Schauspielerinnen für die Hauptrolle der ehemaligen ...

12.06.2013

In dem mitreißenden dritten Teil der dialoglastigen "Before"-Filme streiten und lieben sich Julie Delpy und Ethan Hawke weiter.

07.06.2013

"Mit der Weltpremiere einer Oscarpreisträgerin zu eröffnen - mehr kann sich ein Festival nicht wünschen", freut sich Diana Iljine, die Leiterin ...

28.06.2013