Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Sprühregen

Navigation:
Kultur im Norden
Barbara Schroer, Frank Rockrohr, Hannes Gille und Harald Freyer sind „Bon Chance“.
Kulturtipp des Tages

Coversongs durch alle Genres: "Bon Chance" spielen am Mittwochabend in der Lübecker Essigfabrik.

  • Kommentare
mehr

An dieser Stelle finden Sie in Kürze unseren Veranstaltungskalender.

Bis dahin nutzen Sie bitte diesen Link, um nach Terminen zu suchen.

Lübeck
Susanne Höhne, 1970 in Augsburg geboren, gehört seit zehn Jahren zum Ensemble des Lübecker Schauspiels. Zuvor war sie unter anderem am Staatstheater Wiesbaden, am Thalia Theater Halle und bei der Bremer Shakespeare Company tätig.

Susanne Höhne, seit zehn Jahren Mitglied des Lübecker Schauspielensembles, gibt in der Titelrolle der „Mutter Courage“ ihr Rollendebüt. Im LN-Interview spricht sie über ihren Zugang zu der Rolle und über ihr Verständnis der Handlung dieses antikapitalistischen Schauspiels, für das Bertolt Brecht selbst eine Modell-Inszenierung geschaffen hat.

mehr
Braunschweig

Die Schauspielerin Nina Hoss, Stargast des Ende Oktober in Braunschweig stattfindenden Internationalen Filmfestivals, soll dort den mit 15 000 Euro dotierten Filmpreis „Europa“ bekommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Schwerin. Vorhang auf für ein vergessenes Dorf, dessen Bewohner sich nicht aufgeben: Der preisgekrönte Roman „Vor dem Fest“ des in Hamburg lebenden Autors Saša Stanišic ist jetzt im Mecklenburgischen Staatstheater in Schwerin erstmals auf die Bühne gekommen.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr

Berlin. Tag 5 der Volksbühnen-Besetzung, und die Hängepartie für Intendant Chris Dercon und sein Team an der Berliner Volksbühne geht weiter. Die Berliner Kulturverwaltung setzt im Konflikt um die Volksbühne auf Deeskalation statt Konfrontation: Verhandeln statt vertreiben, lautet das Motto.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
LN SERIE

Dieses Buch war neben Günter Grass’ „Blechtrommel“ der größte literarische Skandal der 1950er Jahre: „Bonjour tristesse“ von Françoise Sagan. Die 18-jährige Literaturstudentin hatte den Roman in nur sieben Wochen geschrieben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lübeck
Das Lübecker Konkordienbuch wurde am Palmsonntag 1942 stark beschädigt und jetzt aufwändig restauriert.

In den letzten drei Wochen der Alice-Teichert-Ausstellung in der Kunsthalle St. Annen ist eine besondere Kostbarkeit zu sehen. Das frisch restaurierte Lübecker Konkordienbuch von 1580 ist ein einzigartiger Schatz der Kirchen- und Stadtgeschichte, das den Krieg nur knapp überstand.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Lübeck/Kiel/Bonn
Schleswig-Holsteins Kulturministerin Karin Prien (CDU).

Lübecker Dokumente aus der Hansezeit sollen in das Unesco-Welterbeprogramm „Memory of the World“ aufgenommen werden.

  • Kommentare
mehr
Kiel
Das Gemälde „Waldweiher“ in der Kieler Kunsthalle.

Die Kieler Kunsthalle hat erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg ein „Beutekunst“-Gemälde aus Russland zurückgegeben.

  • Kommentare
mehr

Paula Hawkins
Szene aus „Girl on a train“.

Ihr erster Thriller „Girl on a train“ wurde weltweit mehr als 15 Millionen Mal verkauft und mit Emily Blunt in der Hauptrolle verfilmt. Nun kommt die Autorin Paula Hawkins auf Lesereise nach Deutschland. Sie zählt zu den Stargästen der Buchmesse, auf der dieses Jahr besonders viele Prominente erwartet werden.

  • Kommentare
mehr