Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / -2 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
25 Bilder des WDR versteigert

London 25 Bilder des WDR versteigert

Der WDR muss sparen und hat sich deshalb entschlossen, seine wertvollsten Kunstwerke zu verkaufen – eine umstrittene Entscheidung. Die beiden Top-Werke sind jetzt als erstes versilbert worden.

London. Der WDR muss sparen und hat sich deshalb entschlossen, seine wertvollsten Kunstwerke zu verkaufen – eine umstrittene Entscheidung. Die beiden Top-Werke sind jetzt als erstes versilbert worden. Sie haben bei zwei Versteigerungen in London zusammen mit 23 weiteren Arbeiten 2,8 Millionen Euro eingebracht.

„Möwen im Sturm“ (1942) von Max Beckmann erzielte nach Angaben von Sotheby’s 1,07 Millionen Euro und entsprach damit dem Schätzpreis von 900000 bis 1,3 Millionen Euro. „Alpweg“ (1921) von Ernst Ludwig Kirchner wurde für 1,1 Millionen Euro versteigert und lag damit über dem Schätzpreis von bis zu 1 Million Euro. Die restlichen 21 Arbeiten, von denen sich der WDR ebenfalls noch trennen will, sollen im September in London und im Dezember in Paris versteigert werden. Sie sind aber alle deutlich weniger wert.

Der Verkauf von Kunst aus öffentlich-rechtlichem Besitz war sowohl von der nordrhein-westfälischen Landesregierung als auch von der Bundesregierung kritisiert worden. Intendant Tom Buhrow begründet den Verkauf mit der schwierigen Haushaltslage des größten ARD-Senders.

Verglichen mit einem anderen Bild, das gleichzeitig bei Sotheby’s versteigert wurde, kommen die 25 WDR-Bilder nur unter „ferner liefen“: Das 1909 entstandene Ölgemälde „Femme assise“ (Sitzende Frau) von Pablo Picasso erzielte umgerechnet fast 56,4 Millionen Euro. Nach Angaben von Sotheby’s ist dies ein Auktionsrekordpreis für ein kubistisches Werk.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden

LIVE: Reden Sie über Ihren Kultur-Abend

Wie war die Theaterpremiere? Wie ist die Stimmung bei der 90er Party? Wie hat Ihnen das Konzert gefallen? Hier unterhält sich Lübeck und die Region über Kultur und Szene!

Bitte beachten Sie: Dieser Chat wird nicht regelmäßig moderiert. Bitte verhalten Sie sich daher so, wie Sie es auch im persönlichen Gespräch tun würden. Schreiben Sie uns eine Mail, wenn Ihnen Inhalte auffallen, die hier nicht stehen sollten.