Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 7 ° Regen

Navigation:
250 Schausteller hoffen auf Besucheransturm zum Winterdom

Hamburg 250 Schausteller hoffen auf Besucheransturm zum Winterdom

Mit neuen Fahrgeschäften und Motto-Partys will der Hamburger Winterdom ab Freitag Vergnügungshungrige auf das Heiligengeistfeld locken.

Ein Fahrgeschäft wird am 01.11.2017 in Hamburg auf dem Volksfest „Hamburger Dom“ aufgebaut. Am 03.11.2017 beginnt der diesjährige Winterdom.

Quelle: Daniel Bockwoldt/dpa

Hamburg. Mit neuen Fahrgeschäften und Motto-Partys will der Hamburger Winterdom ab Freitag Vergnügungshungrige auf das Heiligengeistfeld locken. Zu den neuen Attraktionen gehören ein Kinderkettenkarussell, eine Riesenschaukel und eine Flugmaschine, wie die Veranstalter am Mittwoch mitteilten. Die Mega-Kirmes zählte im vergangenen Jahr mehr als zwei Millionen Besucher. Damit ist sie ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für Hamburg. Für rund 250 Schaustellerbetriebe mit insgesamt 2000 Mitarbeitern sei der Dom die Existenzgrundlage, erklärte die Wirtschaftsbehörde. Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) wird zur Eröffnung des Volksfestes am Freitag im Dithmarscher Festzelt erwartet.

Die Veranstalter betonen die jahrhundertealte Tradition des Winterdoms. Er findet angeblich zum 688. Mal statt. Im Mittelalter hätten die Schausteller bei schlechtem Wetter im Mariendom Zuflucht nehmen dürfen, hieß es. Nach dem Abriss des Kirchengebäudes 1805 dauerte es fast 90 Jahre, bis die nach dem Dom benannte Kirmes ihren festen Platz auf dem Heiligengeistfeld bekam.

Heute prägen Fahrgeschäfte mit aufwendiger Technik das Volksfest. Der Flugmaschine Propeller - No Limit beschleunigt seine frei schwingenden 360-Grad-Gondeln auf 90 Stundenkilometer, wobei die Mitfahrer Loopings in 40 Metern Höhe erleben dürfen. Starke Nerven und einen festen Magen brauchen Besucher auch für die „Königin der Riesenschaukeln“. Wer bei Best XXL Exclusive einsteigt, wird bis zu 45 Meter hoch geschleudert und dabei hin- und hergedreht. Für ganz junge Dom-Besucher bietet das Kettenkarussell „Ottifanten-Flieger“ ein eher kindgerechtes Vergnügen.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden