Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Ab ins Grüne
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Ab ins Grüne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:20 08.07.2017
Von Maximilian Buddenbohm journal.redaktion@LN-Luebeck.de

Wir haben einen neuen Familienbeschluss gefasst und einen Schrebergarten gepachtet. In einem Kleingartenverein. Das ist nicht einfach, das macht man auch nicht mal eben so, da macht man sich vorher Gedanken. Aber nicht wegen der vielen Arbeit kommt man da ins Grübeln, nein. Auch nicht wegen des Geldes, das man da reinstecken muss, und nicht wegen des beträchtlichen Zeitaufwands, der sicher immer dazugehört, das ist es alles nicht. Man macht sich natürlich Gedanken wegen der Coolness.

Ist man denn überhaupt noch ein moderner Mann, wenn man ausgerechnet Schrebergärtner wird? Ist es eine zeitgemäß lässige Freizeitbeschäftigung, Kohlrabi zu züchten? Wie hip sind Hortensien, wie trendy sind Tomaten, und kann man das alles noch mit seinem Selbstbild als Mensch der Gegenwart vereinbaren? So einfach ist das ja nicht. Als ich Kind war, klang das Wort Schrebergarten schon etwas angestaubt, das weiß ich noch – wie kommt es dann, dass ich mich plötzlich dafür interessiere? Bin ich mittlerweile etwa auch angestaubt? Das gibt doch zu denken! Dann habe ich aber an einem Kiosk im Vorbeigehen eine Schlagzeile gesehen: „Schrebergärten: Megatrend in Metropolen“.

Das stand da wirklich, genau so. Und da war es wieder, dieses überaus beruhigende Gefühl: Wo ich bin, ist vorne. Von wegen angestaubt! Ein Megatrend ist das! Und ich bin gleich wieder dabei. Als Neueinsteiger, Entdecker und Pionier, immer mutig den anderen voran.

Na gut, zugegeben: Diese Schlagzeile habe ich auf einer Gartenzeitschrift gesehen, nicht auf einer Zeitung. Aber das macht gar nichts. Wie alle Menschen suche ich mir neuerdings genau aus, welchen Medien ich überhaupt noch glaube. Und diese Gartenzeitschrift da: super Blatt, erstklassiger Journalismus. Gar keine Frage.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der schwedische Dirigent Herbert Blomstedt wird 90 Jahre alt und dirigiert in Lübeck.

08.07.2017

Im wunderschönen Monat Mai habe ich das „Literarische Colloquium“ im Günter Grass- Haus besucht, das seit Jahren von Dieter Stolz, Literaturwissenschaftler und Lektor ...

08.07.2017

Vor 20 Jahren haben sie Heino Jaeger hier betrauert und ihn dann hinausgetragen zum offenen Grab.

08.07.2017