Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Als der Kasper das Braunhemd anzog
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Als der Kasper das Braunhemd anzog
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:05 14.03.2018

„Es geht in den Veranstaltungen nicht nur um die Puppenbühnen, die mit der damaligen Staatsmacht Kompromisse eingegangen sind und weitergespielt haben“, sagt Stefan Schlafke vom Figurentheater Kobalt, welches das Figurentheater im Kolk bespielt. „Wir zeigen zum Beispiel auch ein Stück für größere Kinder, das aufzeigt, wie Gewalt entstehen kann. Und wir begeben uns in einem anderen Stück sogar auf einen aktuellen Kriegsschauplatz, nämlich nach Afghanistan.“

In dem nach einem italienischen Kinderbuch entstandenen Stück „Die 3 kleinen Wölflein und das große böse Schwein“ der Bühne Tearticolo aus Klotten an der Mosel sind die Rollen der Guten und Bösen vertauscht. Die Wölfe werden vom Schwein verfolgt, in Disneys Klassiker war es noch genau andersherum. Die Wölflein versuchen mit allen Mitteln, sich ein Haus zu bauen, in das das Schwein nicht eindringen kann. Holz, Stein, Beton, Stacheldraht: Das böse Schwein kann alle Hindernisse überwinden. Bis den drei kleinen Wölflein am Ende doch noch die rettende Idee kommt: Nur die Fantasie kann sie vor ihrem Widersacher schützen (Vorstellungen am 21. und 22. März jeweils um 15 Uhr).

Der Historie und der Zukunft ist dann am 23. März um 19.30 Uhr der Abend „Lost in the Cloud – Tanz der Algorithmen“gewidmet. Im ersten Teil des Abends werden Antonia Napp vom Theaterfiguren-Museum und Silke Technau vom Kobalt Figurentheater die Geschichte des Puppenspiels während der NS-Herrschaft erläutern und historische Puppen aus jener Zeit vorführen. Im zweiten Teil gibt es die Preview eines Stückes von Christiane Klatt und Nicole Gospodarek, in dem Seppl, Kasper, Gretel und die Oma ihre liebe Not mit der digitalen Welt haben.

Zum Abschluss der Reihe spielt der aus Australien stammende Neville Tranter sein Stück „Punch & Judy in Afghanistan“(24. März 19.30 Uhr). Punch und Judy sind die britischen Äquivalente zu Kasper und Gretel, charakterlich jedoch völlig anders gestrickt. Die Handlung ist wunderbar absurd: Puppenspieler Nigel soll in Afghanistan die Truppen zum Lachen bringen. Aber sein Assistent wird entführt, und Punch erweist sich als Osama bin Laden. Fel

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Dresden. Die Prince Albert II of Monaco Foundation und die Deutsche Meeresstiftung erhalten den Europäischen Kulturpreis Taurus.

14.03.2018

„Jeder Abend ist bei mir anders, weil die Sätze immer anders aus mir heraussprudeln“, sagt Malte Sebastian Pufpaff, dessen erster Vorname im Laufe seiner Komödianten-Karriere verloren ging und dessen Nachname durch die Tätigkeit der Vorfahren als Schwarzpulverhändler entstanden sein soll.

14.03.2018

Am 21. März hätte Uwe Tellkamp im Lübecker Rathaus lesen sollen. Daraus wird nichts. Er hat gestern alle Termine abgesagt. Nach der Debatte um seine jüngsten Äußerungen zu Flüchtlingen und Meinungsfreiheit fürchte er, dass die Veranstaltungen für andere Zwecke „gekapert“ werden könnten.

14.03.2018
Anzeige