Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Andrea Sawatzki über die Rolle der Frau
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Andrea Sawatzki über die Rolle der Frau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 28.12.2017
Berlin

. Schauspielerin Andrea Sawatzki (54) ist regelmäßig im Fernsehen zu sehen. „Ich höre das oft, dass es als Frau in meinem Alter schwierig sei, Rollenangebote zu bekommen. Andererseits weiß ich von gleichaltrigen Kolleginnen, die sehr viel drehen“, sagte Sawatzki. „Ich habe auch entgegen der landläufigen Meinung das Gefühl, dass Frauen häufiger mit guten Rollen besetzt werden als früher.“ Anwälte oder Kommissare seien traditionell immer männlich gewesen. „Als ich Charlotte Sänger gespielt habe, gehörten Maria Furtwängler, Eva Mattes und ich noch zu den ersten ,Tatort‘- Kommissarinnen.“ Als Schauspielerin habe man in der Berufswelt gegenüber den männlichen Kollegen aber immer noch das Nachsehen. „Denken Sie an die Theaterklassiker – fast nur Männer. Insofern wird man schon als junge Schauspielerin mit der Realität konfrontiert.“

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Mit rund 250 000 Werken organisiert der Louvre einen der größten Kunstumzüge Frankreichs. Die Werke werden aus dem Museum in der französischen Hauptstadt abgezogen, um seine Schätze vor den Hochwassern der Seine in Sicherheit zu bringen.

28.12.2017

Der Schriftsteller Sten Nadolny über Zauberer, Entschleunigung und Briefromane.

28.12.2017

Um OriginalStücke aus dem Nachlass Heinrich von Kleists kaufen zu können, geht das Kleist-Museum in Frankfurt (Oder) ungewöhnliche Wege: Unter dem Motto „Ein Stück Kleist“ vermittelt es bis Jahresende Patenschaften für Wörter, Zahlen und Satzzeichen eines Briefes des Dichters.

28.12.2017