Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Baubeginn für „Kanalphilharmonie“ auf Kampnagel

Hamburg Baubeginn für „Kanalphilharmonie“ auf Kampnagel

Die Hamburger Künstlergruppe Baltic Raw hat auf Kampnagel mit dem Bau der „Kanalphilharmonie“ begonnen. Diese ist Teil eines spekulativen Dorfes, das Baltic Raw für das Sommerfestival im Garten auf dem Außengelände der ehemaligen Fabrik entstehen lässt, teilte Kampnagel am Donnerstag in Hamburg mit.

Hamburg. Der Konzertraum, der eigens von einem japanischen Akustiker geprüft wird, biete Platz für rund 40 Zuschauer. Kuratiert werde das „Wahrzeichen am Wasser“ mit dem wellenförmigen Dach von der Hamburger Coverband Boy Division. Für die Zeit des Sommerfestivals (7. bis 24.8.) erwartet die Besucher ein abendlich wechselndes Programm mit Konzerten und Performances.

Die Gruppe Baltic Raw, bestehend aus Móka Farkas, Christoph Janiesch und Berndt Jasper, bewegt sich mit ihren Aktionen an der Schnittstelle von Architektur, Kunst und sozialem Experiment. Auf dem Plateau der Kunsthalle baute sie bereits ein Künstlerdorf, auf Kampnagel war sie mit einer temporären Sauna zu Gast.

Infos zum Festival

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden