Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Beethoven zum Auftakt der Saison
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Beethoven zum Auftakt der Saison
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:12 27.09.2017
Erich Wächter war von 1989 bis 2001 GMD in Lübeck. Quelle: Foto: Tl
Lübeck

Dirigent des Eröffnungskonzertes ist der langjährige Lübecker Generalmusikdirektor Erich Wächter. 1989 wurde Wächter zum Lübecker Generalmusikdirektor und Operndirektor Lübeck berufen. Er blieb in dieser Position bis zum Ende der Spielzeit 2000/2001.

Herzstück des Konzertes ist Beethovens Violinkonzert, das einzige, das er geschrieben hat, und doch zugleich ein Meilenstein dieser Gattung. Solistin Laurent Albrecht Breuninger.

Ebenfalls Teil des ersten Konzertes von 1897 war Beethovens Siebte Sinfonie, die zu einem seiner glänzendsten Erfolge wurde. Wie unmittelbar die tänzerischen Rhythmen auf den Hörer wirken, zeigt die Episode, von der Richard Wagners Sohn Siegfried berichtet: Während Franz Liszt im Salon die genannte Sinfonie auf dem Klavier vorspielte, sahen Wagners Kinder plötzlich mit Staunen ihren Vater eintreten und „von Liszt und den Zuhörenden unbemerkt in der geschicktesten und anmutigsten Weise tanzen“. Wagner traf denn vielleicht auch am besten das Wesen dieses Werkes, als er es als „Apotheose des Tanzes“ bezeichnete. Die abenteuerlich verschlungenen Wege, die Beethovens Partitur nahm, sorgten dafür, dass jetzt erstmalig die Faksimile-Ausgabe davon erscheint. Sie wird im Rahmen des Konzertes von Oliver Korte vorgestellt und dem Orchester überreicht.

Die Konzerte beginnen am Sonntag um 11 Uhr und am Montag um 19.30 Uhr in der MuK.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Oscar-Preisträger Leonardo DiCaprio (42, Foto) und Martin Scorsese (74) machen US-Medienberichten zufolge wieder gemeinsame Sache. Sie werden laut „Deadline“ das Projekt „Roosevelt“ umsetzen.

27.09.2017

Die beiden Schwestern mit dem Nachnamen Engel sind bitterböse. Aber am Ende stehen die selbst erklärten Christenmenschen als schlotterndes rosa Etwas (Elvira) und heulendes Elend (Helene) da. „Un baven wahnen Engel“ rührt an den „lütten Düwel“, der in jedem irgendwie steckt.

27.09.2017

Dirk Witthuhn, damals Mitglied des Lübecker Schauspielensembles, war der erste Darsteller, der Hans Albers in einem biografischen Bühnenstück verkörperte. Drei Jahre lang stand er mit „Hans Albers – Flieger, grüß mir die Sonne“ auf der Lübecker Bühne – am Sonnabend kehrt er zurück.

27.09.2017