Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Berlin: Alles neu auf der Insel
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Berlin: Alles neu auf der Insel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 12.01.2018
Berlin

. Die James-Simon-Galerie, das neue Empfangsgebäude zur Berliner Museumsinsel, soll 2019 den Betrieb aufnehmen. „Seit dem Richtfest 2016 ist der Bau kontinuierlich vorangeschritten. Wir liegen voll in dem damals vereinbarten Zeit- und Kostenrahmen“, sagte Petra Wesseler, Präsidentin des verantwortlichen Bundesbauamts, bei einer Baustellenführung.

Das von Stararchitekt David Chipperfield entworfene Gebäude soll am Ende Serviceaufgaben für die fünf Häuser der Museumsinsel bündeln. Es gibt einen zentralen Kartenverkauf, ein Café, Garderoben und einen Museumsshop. Auch ein Auditorium für 300 Menschen und ein fast 700 Quadratmeter großer Raum für Sonderausstellungen ist dem Vernehmen nach geplant. Rund 8000 Menschen am Tag sollen von 2019 an in der sogenannten James-Simon-Galerie ihren Besuch des einzigartigen Kulturensembles beginnen. Die Kosten sind durch frühere Verzögerungen am Bau von 71 auf 134 Millionen Euro gestiegen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Unter dem Motto „Orte und Ereignisse“ zeigt das Staatliche Museum in Schwerin in einer Kabinettausstellung zwölf Grafiken aus der Schenkung des Berliner Kunstsammlers Christoph Müller.

12.01.2018

Der renommierte US-amerikanische Psychotherapeut Irvin D. Yalom hat sein Wissen darüber, was die Seele braucht und was sie heilt, durch zahlreiche Buchveröffentlichungen mit einem breiten Publikum geteilt. Nun sind seine Memoiren auf Deutsch erschienen: „Wie man wird, was man ist“.

12.01.2018

Die Nachricht machte gestern in Sekunden die Runde, weltweit bekundeten die Menschen ihre Trauer. Motörhead-Gitarrist „Fast“ Eddie ist tot – er war der letzte Überlebende der Kultbesetzung. Mit dem Tod des 67-jährigen Gitarristen geht eine Ära zu Ende.

11.01.2018
Anzeige