Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Besucherrekord bei Buchmesse

Leipzig Besucherrekord bei Buchmesse

Leipzig zählt 260 000 Gäste — Ein Treiber ist Manga-Comic-Con.

Leipzig. . Die Leipziger Buchmesse 2016 hat einen Besucherrekord aufgestellt. Wie die Veranstalter mitteilten, wurden 260 000 Besucher auf dem Messegelände und dem dazugehörigen Lesefestival „Leipzig liest“ gezählt. Das sind 9000 mehr als 2015. „Wir haben ein sehr stimmungsvolles Bücherfest erlebt mit begeisterten Besuchern und zufriedenen Ausstellern“, sagte Messe-Direktor Oliver Zille.

2250 Aussteller (Vorjahr: 2263) aus 42 Ländern hatten in Leipzig vier Tage lang ihre Neuheiten präsentiert. Themenschwerpunkt der nach Frankfurt zweitgrößten Buchmesse in Deutschland war die Flüchtlingsbewegung und deren Herausforderungen für die europäische Gesellschaft. Allein auf dem Messegelände wurden 195 000 Besucher gezählt. „Leipzig liest“, das sein 25-jähriges Bestehen feierte, wurde an 410 Leseorten in der gesamten Stadt veranstaltet.

Ein Treiber der Frühjahrsschau ist weiter die Manga-Comic-Con, eine Messe für Comicfans innerhalb der Buchmesse. Dort zählten die Veranstalter 96 000 Besucher (Vorjahr: 93 000). Tausende Besucher pilgerten schrill kostümiert durch die Hallen und prägten die Optik der Buchmesse. Für Messechef Zille ist der wachsende Manga- und Comic-Bereich eine unverzichtbare Möglichkeit, junge Leute ans Lesen zu bringen.

Der Preis der Leipziger Buchmesse in der Kategorie Belletristik ging an Guntram Vesper („Frohburg“). Bei der Verleihung sagte Jury-Vorsitzende Kristina Maidt-Zinke, die „kapitalistische Allmacht“ drohe der klassischen Kritik die Grundlage zu entziehen. Der Markt bevorzuge positives Denken, unabhängige Literaturkritik verliere zunehmend an Prestige und werde in die Nähe der Nörgelei gerückt.

Ob Literatur-Blogger, von denen mit rund 800 doppelt so viele wie im Vorjahr zur Buchmesse angemeldet waren, dort eine Stütze sein können, ist offen. Blogger investieren zwar viel Zeit in ihr Schreiben, davon leben können sie aber nicht.

Die nächste Leipziger Buchmesse wird vom 23. bis 26. März 2017 veranstaltet. Dann wird sich Litauen als Gastland in Leipzig präsentieren.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden