Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Biograf von Thomas Mann: Harpprecht ist tot
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Biograf von Thomas Mann: Harpprecht ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 21.09.2016

. Als Redenschreiber und Berater von Bundeskanzler Willy Brandt saß er im Vorzimmer der Macht, er schrieb eine monumentale Thomas-Mann-Biografie und war der erste ZDF-Korrespondent in Washington. Klaus Harpprecht überwand literarische, politische und geografische Grenzen – nun ist der Journalist und Schriftsteller im Alter von 89 Jahren in Südfrankreich gestorben.

Klaus Harpprecht.

Der Journalismus war für ihn „die Chance, viele Leben zu leben“. Aber nicht nur: „Im Glücksfall konnte Journalismus der Menschlichkeit ein wenig auf die Sprünge helfen.“ Harp precht begann seine Karriere bei der Wochenzeitung „Christ und Welt“, dann bei verschiedenen Sendern, bevor er nach Amerika ging. Zwischenzeitlich leitete er den Frankfurter S. Fischer Verlag, von 1972 bis 1974 begleitete er dann den ersten SPD-Kanzler der Bundesrepublik, Willy Brandt. Seit 1982 lebte Harpprecht im südfranzösischen La Croix Valmer, galt im Land als engagierter deutscher Intellektueller.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das NDR Elbphilharmonie Orchester und Jan Lisiecki spielen Werke von Strauss und Schumann.

21.09.2016

Am Sonntag beginnt die neue Konzertsaison der Lübecker Philharmoniker. Zum Auftakt geht es in die sagenhaften Zauberwelten ferner Länder: In Igor Strawinskys Ballett ...

21.09.2016

In der Kolonialzeit Kubas mischten sich religiöse Rituale der Sklaven mit katholischen Symbolen. Zeugen dieser afrokubanischen Religionen sind erstmals in Hamburg zu bestaunen.

21.09.2016
Anzeige