Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Bistro Sommerlaune startet mit Klassik in die zweite Saison

Boltenhagen Bistro Sommerlaune startet mit Klassik in die zweite Saison

Das Beethoven Duo, Traumschiff-Chefstewardess Beatrice alias Heide Keller und Jörg Pilawa sind erste Gäste in Boltenhagen.

Voriger Artikel
Als die Literatur die Utopie erfand
Nächster Artikel
Chöre in Not: Wo sind die Männer?

Das Beethoven Duo, Pianistin Alina Kabanova und Cellist Fjodor Elesin, gibt am 17. April ein Konzert in Boltenhagen.

Quelle: promo

Boltenhagen. Noch ein paar Tage Urlaub gönnt sich Dirk Schiewer, dann startet er am 1. Februar mit seinem Bistro „Sommerlaune“ in Boltenhagen in die zweite Saison.

Das bedeutet für ihn, letzte Absprachen mit schon gebuchten Prominenten zu treffen und weitere bekannte Schauspieler, Sänger oder Schriftsteller für das Ostseebad zu begeistern. Im vergangenen Jahr holte er Richterin Barbara Salesch, das Schauspielerpaar Claudia Wenzel und Rüdiger Joswig, Bachelor Jan Kralitschka und Tagesschaulegende Jo Brauner in sein Bistro in Boltenhagen.

Der erste feststehende Termin für dieses Jahr ist die Geburtstagsfeier des Bistros am 28. März. „Die Veranstaltung mit Travestiekünstler France Delon ist bereits restlos ausverkauft. Ich bemühe mich derzeit um einen Zusatztermin“, sagt Dirk Schiewer. „Die Leute hier sind da richtig hinterher. Das hätte ich nicht gedacht“, sagt Schiewer.

Am Sonntag, 3. April, stellt Ernest van der Kwast ab 17 Uhr seinen Spiegel-Bestseller „Fünf Viertelstunden bis zum Meer“ vor. „Van der Kwast hat sein Buch bereits über 100000 Mal verkauft. Nach der Lesung gibt es Gelegenheit, bei einer Autogrammstunde mit dem Autor zu sprechen“, sagt Dirk Schiewer. Ernest van der Kwast wurde 1981 in Bombay geboren und ist halb indischer, halb niederländischer Herkunft. Er lebt in Südtirol.

Klassisch musikalisch geht das Programm in der „Sommerlaune“ am Sonntag, 17. April, weiter. Um 17 Uhr gibt das Beethoven Duo aus Hamburg im Bistro ein Konzert mit Werken von Boccherini, Haydn, Beethoven, Brahms, Chopin, Tschaikowski und Piazzolla, die zum Teil speziell für Cello und Klavier arrangiert wurden. 2006 wurde das Beethoven Duo von Pianistin Alina Kabanova und dem Cellisten Fjodor Elesin in Hamburg gegründet. Der Eintritt zum Konzert kostet 19 Euro, inklusive eines Freigetränks Im Mai, der genaue Termin steht noch nicht fest, bietet Dirk Schiewer einen Frühlingstalk mit einer Prominenten, die lange Jahre so etwas wie eine Arbeitskollegin war: Schauspielerin Heide Keller, vielen bekannt als Chef-Hostess Beatrice auf dem Traumschiff. Mehr als 30 Jahre spielte sie diese Rolle an Bord des ZDF-Schiffes. Bevor Dirk Schiewer sein Bistro in Boltenhagen eröffnete, war er einige Jahre Eventmanager auf der „MS Deutschland“. Er freut sich besonders auf das Wiedersehen mit Heide Keller. Sie wird von ihrer Arbeit in drei Jahrzehnten berichten, auch von Erlebnissen hinter den Kulissen. „Das Schöne war ja immer, dass die ganze Crew für die Dreharbeiten am Stück an Bord war und alle dort auch ihre Freizeit verbrachten“, sagt Dirk Schiewer.

Zu den Promis, mit denen noch Details ausgehandelt werden müssen, zählt Moderator Jörg Pilawa. „Er wird im April oder Mai zu uns kommen. Ich warte aber noch auf die Terminbestätigung“, sagt Dirk Schiewer. Er verspricht, dass noch einige Promis in diesem Jahr das Ostseebad besuchen werden.

mab

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden