Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Breslau will Brücke zwischen Ost und West sein

Breslau will Brücke zwischen Ost und West sein

Die Europäische Union verleiht seit 1985 den Titel Kulturhauptstadt. Ziel der Initiative ist es, den „Reichtum und die Vielfalt der Kulturen Europas hervorzuheben“, ...

Die Europäische Union verleiht seit 1985 den Titel Kulturhauptstadt. Ziel der Initiative ist es, den „Reichtum und die Vielfalt der Kulturen Europas hervorzuheben“, den Tourismus zu fördern und das Image der Städte zu verbessern. Anfangs gab es jährlich eine Kulturhauptstadt. Seit der EU-Erweiterung 2004 werden jeweils zwei Städte gekürt, um neuen Mitgliedern in Osteuropa eine Teilnahme zu ermöglichen.

Breslau (Wroclaw) ist neben San Sebástian Kulturhauptstadt 2016. Die Bürger der südwestpolnischen 630000-Einwohner-Stadt mit Dom und zahlreichen Museen verstehen sich als Mittler zwischen Ost und West. Bis zur Vertreibung der Deutschen nach dem Zweiten Weltkrieg war Breslau die Hauptstadt der Provinz Schlesien. Danach wurde es zur neuen Heimat für Tausende aus dem nun ukrainischen Lwiw vertriebene Polen. Heute setzt die Universitätsstadt Breslau mit vielen IT-Ansiedlungen auf High Tech und die Zusammenarbeit mit deutschen Firmen. Die Angst vor einer „Rückkehr der Deutschen“ ist längst kein Problem mehr. Das deutsche Erbe der Stadt wird nicht verdrängt, es gehört zum kulturellen Bestand Breslaus.

• Internet:

www.nowyportal.wroclaw2016.pl/

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wer Recht und Gesetz verhöhnt, muss ausgewiesen werden.
Von Matthias Koch

Die Pressemitteilung der Kölner Polizei vom 1. Januar ist ein peinliches Dokument.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur im Norden