Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Buchhandlungen im Norden für Preis nominiert

Berlin Buchhandlungen im Norden für Preis nominiert

Acht Buchhandlungen in Hamburg und eine in Schleswig-Holstein sind für den diesjährigen Buchhandelspreis nominiert. Im ganzen Bundesgebiet sind es 117, viele davon auch abseits der Metropolen.

Monika Grütters (CDU).

Quelle: Bernd von Jutrczenka/archiv

Berlin. Acht Buchhandlungen in Hamburg und eine in Schleswig-Holstein sind für den diesjährigen Buchhandelspreis nominiert. Im ganzen Bundesgebiet sind es 117, viele davon auch abseits der Metropolen. Die Auszeichnung wird am 31. August in Hannover von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) vergeben. Sie ist mit einem Gütesiegel und Prämien von bis zu 25 000 Euro verbunden und wird zum dritten Mal verliehen.

„Buchhandlungen, die sich um ein anspruchsvolles Sortiment literarischer Werke und Sachbücher bemühen, sind und bleiben das Rückgrat der Buchkultur in unserem Land“ betonte sie am Mittwoch. Der Buchhandelspreis wird zum dritten Mal vergeben. Er ist mit einem Gütesiegel und Prämien von bis zu 25 000 Euro verbunden.

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden