Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Bundesverdienstkreuz für Jens Rönnau und Karin Beier
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Bundesverdienstkreuz für Jens Rönnau und Karin Beier
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 04.10.2017

Kiel/Hamburg. Für sein Engagement für Kunstförderung, Völkerverständigung, Friedensförderung und Gewaltprävention im Rahmen der Kieler Erinnerungskultur ist der Journalist Dr. Jens Rönnau von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Der 59-jährige Kieler, der als Autor auch für die Lübecker Nachrichten schreibt, erhält die hohe Auszeichnung insbesondere für sein 25-jähriges Engagement für die Mahnmale der einstigen Ruine des U-Bootbunkers Kilian. Rönnau ist Gründer und Vorstandsvorsitzender des Vereins Mahnmal Kilian e.V. . Ebenfalls mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet wurde die Intendantin des Hamburger Schauspielhauses, Karin Beier. Zur Begründung hieß es, die Theaterregisseurin habe die von ihr geleiteten Bühnen jeweils in kurzer Zeit an die Spitze der deutschen Theaterlandschaft geführt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Seit zehn Jahren gibt es eine gemeinsame Filmförderung von Schleswig- Holstein und Hamburg. Mit großem Erfolg, sagt deren Geschäftsführerin Maria Köpf.

04.10.2017

Der Hamburger Sänger Stefan Gwildis hat ein neues Genre entdeckt: die Literaturlesung. In norddeutschen Städten stellt der 58-Jährige „Der Schimmelreiter“ vor. In der Kulturwerft Gollan in Lübeck bereicherte er einem großen Publikum damit den Abend.

04.10.2017

Ken Follett ist ein Roman-Unternehmer. Er hat einen Stab von mehr als 30 Mitarbeitern, die für ihn studieren und recherchieren. Für die künstlerische Umsetzung ist dann der Meister zuständig. Und der hat bislang jeden Abgabetermin für ein Manuskript eingehalten. Jetzt ist Folletts neuer Bestseller „Das Fundament der Ewigkeit“ auf dem Markt.

04.10.2017