Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Cornelia Funke schätzt digitale Medien für Kinder

Hamburg Cornelia Funke schätzt digitale Medien für Kinder

Bestsellerautorin Cornelia Funke (58) sieht den Umgang von Kindern mit digitalen Medien entspannt.

Hamburg. Bestsellerautorin Cornelia Funke (58) sieht den Umgang von Kindern mit digitalen Medien entspannt. „Ich halte die Sorgen darum oft für dummen Dogmatismus und eine arrogante, ignorante Einstellung von Erwachsenen“, sagte die Schriftstellerin in Hamburg. „Ich glaube, dass Kinder Geschichten auf ihre Weise erzählen und erleben sollten. Wenn sie das mit Musik und Videogames machen wollen, dann sollen sie das tun.“ Es beeindrucke sie, wie kreativ junge Menschen damit umgingen. „Ich liebe es, wie sie mit verschiedenen Medien arbeiten“, erklärte die Erfolgsautorin („Tintenherz“), die gerade erstmals eine Geschichte zuerst als Hörspiel veröffentlicht hat. „Drachenreiter – Die Vulkan-Mission“ – unter anderem mit den Stimmen von Bjarne Mädel („Der Tatortreiniger“) und Cornelia Funke selbst – ist gestern erschienen.

 

LN-Bild

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden