Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Daniel Hope als künstlerischer Leiter in der Frauenkirche

Dresden Daniel Hope als künstlerischer Leiter in der Frauenkirche

Der Stargeiger Daniel Hope wird künstlerischer Leiter der Dresdner Frauenkirche. Ab 2019 werde er für fünf Jahre eine eigene Konzertreihe gestalten, sagte der 44-Jährige.

Dresden. Der Stargeiger Daniel Hope wird künstlerischer Leiter der Dresdner Frauenkirche. Ab 2019 werde er für fünf Jahre eine eigene Konzertreihe gestalten, sagte der 44-Jährige. Der in Südafrika aufgewachsene Violinist mit deutsch-jüdischen und irischen Wurzeln übernimmt damit als erster Musiker die neu geschaffene Position des Künstlerischen Leiters an der Frauenkirche. Ab 2019 seien unter seiner Leitung 20 bis 25 Konzerte jährlich geplant, kündigte der Wahlberliner an. Er will dazu mit renommierten internationalen und regionalen Ensembles zusammenarbeiten. Geplant seien nicht nur Konzerte unter der Hauptkuppel, auch die Unterkirche solle verstärkt bespielt werden. Neben Hope sind Frauenkirchenkantor Matthias Grünert sowie der Trompeter Ludwig Güttler für die Koordination des Konzertprogramms der Frauenkirche zuständig.

 

LN-Bild

LN

Voriger Artikel
Mehr aus Kultur im Norden