Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Danielle Darrieux gestorben
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Danielle Darrieux gestorben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:14 19.10.2017

Paris. Die französische Filmschauspielerin Danielle Darrieux ist tot. Sie wurde 100 Jahre alt. Darrieux starb bereits am Dienstag. Mit Filmen wie „Der Reigen“ und „Madame de...“ war sie in den 50er Jahren ein internationaler Filmstar. Sie stand damals im Mittelpunkt vieler prächtiger Kostümfilme. Mit dem Aufkommen der Nouvelle Vague wurde es dann etwas stiller um sie, Hauptrollen wurden seltener.

Dennoch stand Darrieux noch bis vor wenigen Jahren für namhafte Regisseure wie Claude Chabrol („Der Frauenmörder von Paris“), François Ozon („8 Frauen“) und Claude Sautet („Einige Tage mit mir“) vor der Kamera. „DD“, wie Danielle Darrieux von den Franzosen genannt wurde, kann auf zahlreiche Hauptwerke des französischen Kinos blicken.

Noch im hohen Alter bestach sie das Publikum mit ihrer natürlichen Eleganz. 2002 war sie in dem Erfolgsfilm „8 Frauen“ zu sehen, 2003 in „Gefährliche Liebschaften“, ein Jahr später in „Une vie à

t'attendre“ und 2005 in „Nouvelle Chance“. In „Mayerling“, einem ihrer ersten Filme, bezaubert sie als junge Bürgerliche, die dem Kronprinz Rudolf von Österreich-Ungarn den Kopf verdreht.

Mit dem Drama, in dem Rudolf aus Verzweiflung Mary erschießt und auch sich selbst tötet, begann 1936 ihre internationale Karriere, die sie auch nach Hollywood führte.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Oscar-Preisträger Morgan Freeman packt mit 80 Jahren eine spannende Rolle an. In dem Biopic „Powell“ soll er den ehemaligen US-Außenminister Colin Powell spielen, ...

19.10.2017

Das Gedicht „One Day, Baby“ machte Julia Engelmann bekannt. Nun singt sie auch – und ist am 19. November in Lübeck zu erleben.

19.10.2017

Lübeck. Als neues Ensemblemitglied in dieser Spielzeit war Lars Wellings bereits in „Mutter Courage“ zu sehen, nun bestreitet er im Jungen Studio die Ein-Mann- Vorstellung „Lenz“ nach einer Erzählung von Georg Büchner. Ein Thema, das den 55-Jährigen nicht loslässt.

19.10.2017
Anzeige