Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Der Kult-Regisseur

Der Kult-Regisseur

Quentin Tarantino wird am 27. März 1963 in Knoxville im US-Staat Tennessee als Sohn einer Halbblutindianerin und des Italo-Amerikaners Tony Tarantino geboren ...

Quentin Tarantino wird am 27. März 1963 in Knoxville im US-Staat Tennessee als Sohn einer Halbblutindianerin und des Italo-Amerikaners Tony Tarantino geboren und verbringt in seiner Kindheit und Jugend viele Stunden in Kinosälen, um Martial-Arts-Filme und B-Movies zu sehen.

Der Legastheniker bricht im Alter von 15 Jahren die Schule ab und beginnt eine Schauspielausbildung; eine Begegnung mit Regisseur Terry Gilliam ermutigt ihn, selbst den Regiestuhl zu besetzen.

1994 gelingt ihm der Durchbruch mit „Pulp Fiction“, mit dem er in Cannes die Goldene Palme und in Los Angeles den Oscar in gleich drei Kategorien gewinnt.

Erfolge feiert Quentin Tarantino auch mit den Filmen „Jackie Brown“ (1997), „Kill Bill“, Volume I + II, (2003/2004), „Inglourious Basterds“ (2009) und „Django unchained“ (2013).

Seinen neuesten Film „The Hateful 8“ hat Tarantino im 70-Millimeter-Format gedreht.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden