Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Deutsche Film-Power in Locarno
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Deutsche Film-Power in Locarno
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 11.07.2018

In seiner 71. Ausgabe zeigt das Filmfestival Locarno in verschiedenen Reihen und Sektionen mehr als 200 Filme. Carlo Chatrian, künstlerischer Leiter des Festivals und künftiger Berlinale-Chef, setzt auf Filme, die sich „auf persönliche Geschichten konzentrieren“, sagte er bei der Präsentation des Programms gestern in Bern. „Die großen Konflikte unserer Welt rücken in den Hintergrund, doch bleibt die Gegenwart ein Donnergrollen.“

Das Anti-Terrorismus-Drama „Wintermärchen“ gilt dabei als einer der ungewöhnlichsten Beiträge. Die Produktion bewirbt sich neben 14 anderen Filmen aus aller Welt um den Hauptpreis, den Goldenen Leoparden. Sandra Nettelbeck („Bella Martha“) hat Aussicht, mit „Was uns nicht umbringt“ den begehrten Publikumspreis zu gewinnen. Die deutsche Autorin und Regisseurin erzählt in ihrer mit Schauspielern wie Johanna Ter Steege, Barbara Auer, Sophie Rois und August Zirner prominent besetzten Tragikomödie die Geschichte eines Psychotherapeuten in einer Lebenskrise.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Berlin. Eine Sensation wie diese gebe es in der Welt der Livekonzerte so gut wie nie anzukündigen, freuen sich die Veranstalter: Burt Bacharach, der sogenannte ...

11.07.2018

Er war der Star der Jahrtausendwende, sein Debüt „The Slim Shady LP“ liegt fast 20 Jahre zurück. Jetzt ist Eminen zurück – und absolvierte in Hannover eine Show, die es in sich hatte: 30 Songs, perfektes Timing und ein Star, der mit seinem Publikum auf Tuchfühlung ging.

11.07.2018

Er wird als Nobelpreis der Künste gehandelt: Die Japanische Künstlervereinigung hat ihren „Praemium Imperiale“ fünf Stars der internationalen Kulturszene zugesprochen – darunter die Schauspielerin Catherine Deneuve (74) und Dirigent Riccardo Muti (76). Sie werden für ihr Lebenswerk geehrt.

11.07.2018
Anzeige