Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Die Wahrheit der Ungewissheit
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Die Wahrheit der Ungewissheit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:15 01.07.2017

Nach rund zehn Jahren aufwendiger Sanierung können Besucher im neu eröffneten Schloss Derneburg Museum Ausstellungen mit hochkarätiger Kunst besuchen. Die Hall Art Foundation will Teile ihrer Kunstsammlung öffentlich zugänglich machen. Es handelt sich um Kunst der Nachkriegszeit und um zeitgenössische Arbeiten.

Zu sehen sind in Einzelausstellungen jeweils Werke von Barry Le Va, Antony Gormley, Julian Schnabel, Malcolm Morley, Hermann Nitsch sowie Arbeiten verschiedener Künstler in den Ausstellungen „Für Barbara“ und „The truth of uncertainty“. Die sieben Ausstellungen sollen ein Jahr lang dort zu sehen sein. Kuratorin Chrissie Iles hat für die Ausstellung mit dem deutschen Titel „Die Wahrheit der Ungewissheit“ bewegende Stücke aus der Hall Kunstsammlung zusammengestellt. Die Schau besteht aus filmischen Arbeiten rund um die Themen Krieg und Grenzen und die Wahrnehmung sozialer und architektonischer Orte.

Die Stiftung, die hinter dem neuen Schloss Derneburg Museum steht, wurde 2007 von den amerikanischen Kunstsammlern Andrew und Christine Hall gegründet. Das Ehepaar hat es sich zur Aufgabe gemacht, die von ihnen gesammelte Kunst anderen Interessierten zugänglich zu machen – zum Vergnügen und für die Bildung der Öffentlichkeit.

Das Paar kaufte das Schloss vor Jahren und ließ es in Stand setzen. Kunst spielte dort schon früher eine Rolle: Das fast 1000 Jahre alte Gebäude nahe Hildesheim war von 1976 bis 2006 das Zuhause und Atelier des Malers und Bildhauers Georg Baselitz.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neues entdecken, Begegnungen schaffen: SHMF-Intendant Christian Kuhnt über das Wesen des Festivals.

01.07.2017

Konzerte, ein Marsch und eine Lesung begleiten den G20-Gipfel.

01.07.2017

Schwungvoll inszenierte „West Side Story“ bei den Schweriner Schlossfestspielen. Premiere im Dauerregen.

01.07.2017
Anzeige