Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Die besten Bilder der 60. Nordischen Filmtage Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Die besten Bilder der 60. Nordischen Filmtage Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:13 03.11.2018
Film ab! Im Cinestar Kino wurden die 60. Nordischen Filmtage offiziell eröffnet. Quelle: Olaf Malzahn
Lübeck

Die Stadt steht ganz im Zeichen der nordischen Filmkunst – zum 60. Mal feiern die Nordischen Filmtage in Lübeck ihr Bestehen –und der Andrang am ersten Abend war groß im CineStar Filmpalast Stadthalle.

Film ab zum Jubiläum des Festivals. Hier gibt es die schönsten Bilder der ganzen sechs Tage.

199 Filme an sechs Tagen – das ist zum 60. Jubiläum des Festivals ein Tag mehr als zuvor. Und schon der Eröffnungsfilm „Die kleine Genossin“ ließ die Gäste ahnen, dass sie sich in den kommenden Tagen auf tolle Werke freuen können.

Mehr zum Thema

Nordische Filmtage 2018 im Live-Ticker

Film ab! Die Favoriten der LN-Redaktion

Ausgezeichnet! Diese Preise gibt es zu gewinnen

Der Eröffnungsfilm „Die Genossin“

Historische Bildergalerie: Die tollsten Bilder der vergangenen 60 Filmfestspiele

Wo findet was statt? Klicken Sie sich durch unsere interaktive Grafik

taf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Kielerin Hille Norden (20) war als Schülerin beim Festival – jetzt hat sie eine Dokumentation über zwei syrische Flüchtlinge gedreht

02.11.2018
Kultur im Norden Dokumentarfilm: Die das Licht brachten - 60. Nordische Filmtage: Strom für den Norden

Antti Haases Großvater hat nach dem Zweiten Weltkrieg das Stromnetz in Lappland aufgebaut. Sein Enkel erzählt in dem Dokumentarfilm „The Illuminators“ eine Geschichte vom Aufbrechen und Zusammenhalten.

02.11.2018

Im Jahr 1971 zog Regisseur Jörn Donner los, um einen Film über das moderne Finnland zu drehen. „Fuck Off“ wurde zur Film-Ikone. 2016 war der 1933 geborene Regisseur erneut in seinem Land unterwegs. Daraus entstand der Film „Fuck Off 2“. Jetzt stellt der Finne die Dokumentation vor.

02.11.2018