Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Doro Pesch vermisst Lemmy

Hamburg Doro Pesch vermisst Lemmy

Rund anderthalb Jahre nach dem Tod von Lemmy Kilmister vermisst „Metal-Queen“ Doro Pesch den Sänger der Band Motörhead noch sehr.

Rocksängerin Doro Pesch.

Quelle: Christophe Gateau

Hamburg. Rund anderthalb Jahre nach dem Tod von Lemmy Kilmister vermisst „Metal-Queen“ Doro Pesch den Sänger der Band Motörhead noch sehr. „Ich habe es nie verwunden“, sagte sie der Deutschen Presse-Agentur am Donnerstag beim „Wacken Open Air“ über den Krebstod Kilmisters. „Lemmy war eigentlich mein engster Freund in der Metal-Szene“, sagte sie. Sie sei skeptisch, ob es in der Rockmusik noch einmal jemanden mit so viel Persönlichkeit und Musikalität wie Kilmister geben werde. „Ich würde sagen, die Besten sind nicht mehr unter uns.“

Neben mehreren gemeinsamen Touren mit Motörhead nahm die seit langem als Solo-Künstlerin erfolgreiche frühere Sängerin der Band Warlock drei Duette mit dem Rock'n Roller auf. Kilmister war am 28. Dezember nur zwei Tage nach einer Krebsdiagnose gestorben. 

dpa/lno

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden