Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Ein Buch über weltberühmte Musik aus Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Ein Buch über weltberühmte Musik aus Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 26.11.2013
Von Konad Dittrich
Auch er wird im Buch der 4-Viertel-Stiftung vorgestellt: Johannes Unger, jüngster Nachfolger Dieterich Buxtehudes an St. Marien. Quelle: Foto: Olaf Malzahn
Lübeck

Geldmangel kann die Fantasie beflügeln. So geschehen vor einiger Zeit in Lübeck, als sich Musikenthusiasten zur 4-Viertel-Stiftung zur Förderung der Kirchenmusik zusammenschlossen. In einem Buch stellt die Stiftung sich nun vor. Rüdiger Peters vom Vorstand präsentierte den 50 Seiten starken Band im Format von 21 mal 21 Zentimetern bei der Eröffnung des Orgelsommers in der Marienkirche.

Stiftungszweck sei es, die qualitativ hoch stehende Kirchenmusik der Innenstadt zu erhalten und für künftige Generationen erlebbar zu machen, sagte Peters. Das Buch erläutert jedoch nicht nur den Zweck der Stiftung. Er gibt Einblicke in das kirchenmusikalische Geschehen von einst und heute. Die Kirchenmusiker Eckhard Bürger, Arvid Gast, Hartmut Rohmeyer, Johannes Unger und Ulf Wellner werden vorgestellt — nicht nur mit ihrem Werdegang, sondern auch privat. Die Chöre der Innenstadtkirche sind ebenfalls beschrieben.

Arndt Schnoor skizziert Lübecker Musikerpersönlichkeiten, deren Schaffen zum Teil weltweites Echo fand. Vom gleichen Autor stammen Aufsätze zur Entwicklung der Orgellandschaft und der Lübecker Abendmusiken. Natürlich werden auch die Orgeln porträtiert. Die Ausbildung an der hiesigen Hochschule wird beschrieben, die Frage, was in der Kirche geistlich, was weltlich sei, zur Diskussion gestellt (Volker Scherliess). Svea Regine Feldhoff beleuchtet den Zeitraum zwischen 1933 und 1945, kratzt an dem einen oder anderen Heiligenschein. Kirchenmusiker Hans-Martin Petersen weist auf Finanzfragen hin, Pastor Thomas Baltrock macht sich Gedanken über den Sinn des Stiftens.

Spannend ist selbst die Auflistung der Organisten an den Hauptkirchen seit Beginn der Aufzeichnungen. Bei manchem lesenswerten Beitrag fehlt die Angabe des Verfassers. Wenn die Ich-Form gewählt wurde, wüsste man gern, wer da spricht. Gelungen ist die Aufmachung mit den vielen, teils privaten Fotos (Gestaltung und Redaktion: Anders Björk). Der Band mit dem Titel „Musik, die sonst so nirgends wo geschiehet — Weltberühmte Kirchenmusik aus Lübeck“ ist in den Altstadtkirchen erhältlich.

Konrad Dittrich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Karl-May-Verlag wird 100 Jahre alt. Zum Jubiläum hofft der Chef auf neue Filme mit Winnetou und Co.

09.07.2013

Der Literatursommer Lübeck stellt in diesem Jahr Schriftsteller aus Litauen, Estland und Lettland vor.

Liliane Jolitz 26.11.2013

Der italienische Star-Tenor Andrea Bocelli (54) hat für sein soziales Engagement den hochdotierten Humanitätspreis 2013 der Lions Clubs International erhalten.

10.07.2013