Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Erinnerungen an das Landleben

Lübeck Erinnerungen an das Landleben

Roland Kluttig dirigiert Beethoven und Berlioz beim 2. Sinfoniekonzert in der MuK.

Lübeck. Für das 2. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker hat das Theater Roland Kluttig verpflichtet. Der 1968 geborene Dirigent ist sowohl im Opern- als auch im Konzertbereich eine vielbeschäftigte Größe und für sein Repertoire von Alter Musik über Klassik und Romantik bis zu zeitgenössischen Klängen bekannt. Seit 2010 ist er Generalmusikdirektor am Landestheater Coburg, als Konzertdirigent gastierte er mit dem Konzerthausorchester Berlin, dem SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden/Freiburg, dem Sinfonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den Dresdner Philharmonikern oder der London Philharmonia.

 

LN-Bild

Ein renommierter Orchesterleiter in Konzert und Oper: Roland Kluttig.

Quelle: Marco Borggreve

An der Oper Stuttgart dirigierte Kluttig in der vergangenen Spielzeit eine vielbeachtete, auch musikalisch fulminante Inszenierung von Richard Strauss’ „Salomé“. Auch in Lübeck war er schon zu erleben: Vor zwei Jahren leitete er an der Musikhochschule das Konzert zum Semesterbeginn.

Am kommenden Sonntag und Montag wird Roland Kluttig mit Ludwig van Beethovens 6. Sinfonie beginnen, die der Komponist „Pastoral-Sinfonie oder Erinnerungen an das Landleben“ nannte und in die er seine Naturerlebnisse einfließen ließ. Er sagte über das Land: „Mein unglückseliges Gehör plagt mich hier nicht. Ist es doch, als ob jeder Baum zu mir spräche auf dem Lande: heilig, heilig! (...) Der Wind, der beim zweiten schönen Tag schon eintritt, kann mich nicht in Wien halten, da er mein Feind ist.“ Mit den Instrumenten des Orchesters ahmt Beethoven ein Gewitter, das Plätschern eines Baches und Vogelstimmen nach.

Im zweiten Teil spielen die Philharmoniker Hector Berlioz’ dramatische Sinfonie „Harold en Italie“ von 1934, die auf Lord Byrons Versepos „Childe Harolds Pilgerfahrt“ basiert. Darin tritt Bratschist Nicholas Hancox als Solist hervor.

2. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker: So., 30. Oktober, 11 Uhr; Mo., 31. Oktober, 19.30 Uhr, Musik- und Kongresshalle, Einführung eine Stunde vor Beginn.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden