Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Ernst von Siemens Musikpreis für Pierre-Laurent Aimard
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Ernst von Siemens Musikpreis für Pierre-Laurent Aimard
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:14 26.01.2017

Der französische Pianist Pierre-Laurent Aimard (59, Foto) bekommt in diesem Jahr den mit 250000 Euro dotierten Ernst von Siemens Musikpreis. Er erhält die Auszeichnung „für ein Leben im Dienste der Musik“, wie die Ernst von Siemens-Musikstiftung in München mitteilte. „Pierre-Laurent Aimard ist Lichtgestalt und internationale Schlüsselfigur im Musikleben unserer Zeit“, hieß es in der Begründung. Er sei ein Pianist „des Lichts und der Farben, der alles, was er spielt, klar und lebendig werden lässt“.

Aimard wurde 1957 in Lyon geboren und tritt heute überall auf der Welt auf. Er ist zudem Professor an der Hochschule Köln und seit 2012 Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Der Ernst von Siemens Musikpreis ist eine der weltweit renommiertesten Auszeichnungen der klassischen Musik. Der Preis wird im Juni verliehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

42 Jahre nach „Ommadawn“ legt Mike Oldfield „Return to Ommadawn“ vor. Keine gute Idee.

26.01.2017

Plüschow. Das kleine Dörfchen Plüschow in Nordwestmecklenburg hat sich in den vergangenen Jahren zu einem Treffpunkt internationaler junger Künstler entwickelt.

26.01.2017

Zu Gast auf dem weißen Sessel im Brahms-Institut: Rico Gubler, Leiter der Musikhochschule Lübeck.

26.01.2017
Anzeige