Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Europäischer Kulturpreis für Nana Mouskouri
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Europäischer Kulturpreis für Nana Mouskouri
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:31 09.06.2018
Sichtlich bewegt nahm die 83-jährige Sängerin Nana Mouskouri den Europäischen Kulturpreis für ihr Lebenswerk entgegen. Quelle: Foto: Dpa

Deutschrocklegende Peter Maffay ehrte die Kulturpreis-Jury für seine soziale Arbeit mit Kindern. Der in Rumänien geborene Maffay stehe wie kaum ein anderer für die europäische Idee, hieß es zur Begründung. Unermüdlich setze er sich für ein geeintes Europa ein. In seiner Dankesrede betonte Maffay: Kulturelle Vielfalt könne „nur auf Augenhöhe“ gelingen. „Vor dem lieben Gott sind wie eh alle gleich“, sagte er in der Frauenkirche.

Jeder der insgesamt zehn Preisträger setzt sich der Jury zufolge in besonderer Weise für die europäische Idee ein – im kulturellen und sozialen Leben. Standing Ovations gab es in der Frauenkirche für Weltstar Nana Mouskouri, die den Taurus für ihr Lebenswerk bekam. Sichtlich bewegt war die 83-jährige Sängerin als der Kreuzchor am geschichtsträchtigen Ort das alte Kirchenlied „Amazing Grace“ für sie sang. Die Griechin hatte es in ihrer Karriere mehrfach interpretiert. Auch an diesem Abend sang sie von ihrem Platz aus mit. Es war zugleich einer der emotionalen Höhepunkte der Gala, die von Entertainer Götz Alsmann moderiert wurde und deren Inszenierung zwischen dem Innenraum der Frauenkirche und einer Bühne vor der Kirche wechselte.

Den undotierten Taurus-Preis in Form einer Stierplastik in Bronze erhielten außerdem der Schauspieler Daniel Brühl, der Tenor Piotr Beczcala sowie die Dresdner Musikfestspiele mit ihrem Intendanten Jan Vogler und das 1976 gegründete Jugendorchester der Europäischen Union. Kurzfristig abgesagt hatte die Sopranistin Anja Harteros. Ebenfalls für sein Lebenswerk geehrt wurde der Maler und gebürtige Dresdner Gerhard Richter. 2019 wird der Taurus in der Wiener Staatsoper verliehen.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das Programm für das Stereopark-Festival am 1. September steht – jedenfalls fast. Es wird noch eine Band gesucht. Für diesen freien Platz kann man sich bis zum 17. Juni bewerben, die Lübecker Nachrichten vergeben für den Abend in der Gollan-Kulturwerft eine Wildcard.

09.06.2018

Der Deutsche Bühnenverein (DBV) will ein Zeichen setzen. Auf seiner diesjährigen Jahreshauptversammlung in Lübeck verabschiedete der Verein einen „Wertebasierten Verhaltenskodex zur Prävention von sexuellen Übergriffen und Machtmissbrauch“, der für alle Häuser gelten soll.

09.06.2018

Lübeck ist zwar kulturell nicht so üppig ausgestattet wie Berlin oder Hamburg, bietet aber trotzdem für Kulturinteressierte, über das ganze Jahr verteilt, kleine ...

09.06.2018
Anzeige