Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Exquisiter Jazz auf Gut Dönkendorf

Dönkendorf Exquisiter Jazz auf Gut Dönkendorf

Charlotte Greve (28) ist studierte Jazzmusikerin und eine der wenigen Deutschen, die sich in New York durchsetzen konnten, wo sie inzwischen lebt.

Dönkendorf. Charlotte Greve (28) ist studierte Jazzmusikerin und eine der wenigen Deutschen, die sich in New York durchsetzen konnten, wo sie inzwischen lebt. Häufig aber kommt die Saxofonistin in die heile deutsche Jazzwelt zurück, um mit ihrem Lisbeth-Quartett zu spielen. Morgen ist die Gruppe mit Manuel Schmiedel (Klavier), Marc Muellbauer (Bass) und Moritz Baumgärtner (Schlagzeug) im Kulturgut Dönkendorf zwischen Dassow und Klütz in Nordwestmecklenburg zu hören und zu sehen. Das Quartett, das man vom Festival Jazz Baltica kennt, bietet alles, was der Jazz hergibt: große Melodiebögen, verwegene Harmoniefolgen und Rhythmen – alles in der Schwebe und nach allen Seiten offen. Chefin Greve ist auch deshalb auf Deutschland-Tour, weil sie Anfang November beim Jazzfest Berlin im Duo mit der japanischen Pianistin Aki Takase gastieren wird.

Konzert im Kulturgut Dönkendorf: morgen 20 Uhr, Eintritt: 10 Euro

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden