Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 4 ° Schneeregen

Navigation:
Feinschliff für begabte junge Saxofonisten

Lübeck Feinschliff für begabte junge Saxofonisten

Die erste Lübecker Young Saxophon Academy hat gestern in den Räumen der Musikhochschule mit ihren Meisterkursen begonnen. Als erster Dozent widmete sich der weltbekannte schwedische Saxofonist Johannes Thorell dem Nachwuchs im Fach klassisches Saxofon.

Voriger Artikel
Turner-Preis geht an Lubaina Himid für politische Kunst
Nächster Artikel
Weihnachtsmann wirft Weihnachtsbäume auf Schiffe im Hamburg

Sonia Tcherepanov und Johannes Thorell.

Quelle: Fotos: Lutz Roessler

Lübeck. Die 18-jährige Lübeckerin Sonia Tcherepanov, die gerade ihr erstes Semester an der Musikhochschule begonnen hat, ist die erste Schülerin von Johannes Thorell. Sie hat sich eine Sonate für Saxofon des Amerikaners Paul Creston ausgesucht. Dessen Musik war in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg in den USA sehr beliebt, heute wird sie eher selten gespielt.

Sonia Tcherepanov nimmt ihr Altsaxofon zur Hand, überprüft ein letztes Mal das Blatt und spielt das etwa fünf Minuten lange Stück. Die Sonate ist eher simpel gestrickt und besteht vor allem aus Tonleitern, aber das macht die Sache für die Studentin nicht einfacher. Johannes Thorell applaudiert kurz nach dem Vortrag, nimmt sein eigenes Instrument zur Hand und spielt selbst einige Passagen.

Der Unterschied ist gewaltig. Was bei der Studentin vor allem in der Höhe scharf und eng klang, entwickelt sich bei dem Dozenten zu einem schwingenden Klingen – dorthin will er seine Schülerin führen.

Der Unterricht findet auf Englisch statt, ein Wort fällt immer wieder: „soft“. Der Ansatz von Sonia Tcherepanov ist Thorell zu hart, die Übergänge zwischen den Phrasen ebenfalls. Immer wieder lässt er die 18-Jährige Passagen wiederholen, gibt Tipps und erklärt mit großer Geduld sein klangliches Ideal. Und nach 45 Minuten ist das „Wunder“ geschehen: Plötzlich sind keine Härten und Schärfen mehr im Saxofon-Ton der jungen Frau, ihr Spiel ist viel weicher, die Phrasierung viel deutlicher, die Intonation sauberer.

Öffentlicher Unterricht heute wieder ab 10 Uhr in der MHL.

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden