Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Fest des Lesens in Leipzig
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Fest des Lesens in Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:37 16.03.2016

Ein Werbetechniker klebt das Logo der Leipziger Buchmesse (Foto) auf eine Treppe des Ausstellungsgeländes. Die Messe öffnet morgen ihre Pforten, bis zum 20. März wollen rund 2000 Verlage ihre Neuerscheinungen präsentieren. „Wer soll das alles lesen?“, fragte Helmut Kohl einmal angesichts der jährlichen Bücherflut. Keine Angst, es gibt sie noch, die Leser. Die Menschen in Deutschland lesen in ihrer Freizeit fast vier Stunden pro Woche, hat das Statistische Bundesamt ermittelt, allerdings etwas weniger als früher. Die durchschnittliche Lesezeit pro Tag ist von 2001 bis 2012/13 um 5 Minuten auf nun täglich 32 Minuten gesunken. Zeitungen und Zeitschriften werden mehr gelesen als Bücher, eine Stunde und 24 Minuten verbringen die Bürger im Schnitt mit der Lektüre von Periodika pro Woche. Für Bücher bleiben nur 49 Minuten. Die übrige Zeit entfällt auf das Lesen von Gebrauchsanweisungen, Beipackzetteln, Broschüren und Katalogen. Kinder und Jugendliche (10 bis 17 Jahre) lesen so viel wie die 30- bis 44-Jährigen: zweieinhalb Stunden pro Woche.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

. Nach einem Jahr mit ausverkauften Konzerten in den USA, in Asien und Europa sind die Scorpions seit Montag wieder in der Heimat unterwegs.

16.03.2016

Dirigent Wolfram Christ als dynamische und hochmusikalische Attraktion beim 6. Sinfoniekonzert der Lübecker Philharmoniker.

16.03.2016

. Ein Rudel aus 63 Wolfsskulpturen steht für eine Woche auf dem Neumarkt an der Dresdner Frauenkirche — als Protest gegen Hass und Gewalt.

16.03.2016
Anzeige