Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 10 ° Gewitter

Navigation:
Fremde Welten entdecken

Lübeck Fremde Welten entdecken

Julia Chroziel (15) aus der Autorengruppe und der Crew der Jugendbuchtage der Bücherpiraten und Schülerin der Friedrich-List-Schule über das Buch „Der Winter ...

Voriger Artikel
Wacken - ein Gesamtkunstwerk
Nächster Artikel
Durch die Hölle zur ewigen Seligkeit

Lübeck. Julia Chroziel (15) aus der Autorengruppe und der Crew der Jugendbuchtage der Bücherpiraten und Schülerin der Friedrich-List-Schule über das Buch „Der Winter der schwarzen Rosen“:

LN-Bild

Julia Chroziel (15) aus der Autorengruppe und der Crew der Jugendbuchtage der Bücherpiraten und Schülerin der Friedrich-List-Schule über das Buch „Der Winter ...

Zur Bildergalerie

„Ich lese dieses Buch im Urlaub, weil ich dieses Jahr überhaupt nicht verreise.“ Julia möchte dadurch trotzdem etwas Neues zu Gesicht bekommen. Der Roman entführt in eine Festung, in der die Zwillingsschwestern Tajann und Lili Zuflucht vor ihren Verfolgern suchen. Die eine Schwester möchte hier ihre verbotene Liebe mit dem Junglord Janeik ausleben. Die andere ist auf der Flucht vor der zerstörerischen Liebe eines Gestaltwandlers. Aber in den Mauern lauert etwas Unberechenbares, etwas Böses.

„Ich habe das Buch im Buchladen entdeckt und konnte nicht daran vorbei gehen“, sagt Julia Chroziel. Sie hofft, dass es nur eines von mehreren Büchern sein wird, die sie in andere Welten mitnehmen.

„Dieses Buch kann das besonders gut, denn es malt gruselige Landschaften genauso schön in meinen Kopf wie mitreißende Siegesfeiern. Und bis jetzt – auf Seite 60 – ist es eine wunderbare Welt.“

„Der Winter der schwarzen Rosen“ von Nina Blazon, 544 Seiten, 16,99 Euro, Verlag: cbt, ab 14 Jahre

LN

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Kultur im Norden