Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden G+J: Kein endgültiger „FTD“-Beschluss - letzte Verkaufsgespräche
Nachrichten Kultur Kultur im Norden G+J: Kein endgültiger „FTD“-Beschluss - letzte Verkaufsgespräche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:50 22.11.2012
Noch scheint nichts endgültog entschieden zu sein. Quelle: Christian Charisius
Hamburg

Über die Zukunft der Wirtschaftsmedien von Gruner +Jahr, darunter die „Financial Times Deutschland“ (FTD), ist nach Angaben des Zeitschriftenkonzerns noch nicht endgültig entschieden. Wie Konzernsprecher Claus-Peter Schrack nach einer Aufsichtsratssitzung am Mittwochabend mitteilte, laufen noch letzte Gespräche zu einem möglichen Verkauf der „FTD“: „Richtig ist, dass der G+J-Aufsichtsrat heute den G+J-Vorstand in seiner Aufsichtsratssitzung ermächtigt hat, einen Verkauf, Teilschließung oder Schließung der G+J-Wirtschaftsmedien vorzunehmen. Es laufen aktuell letzte Gespräche zu einem potenziellen Verkauf der "FTD", ein endgültiger Beschluss des Vorstandes ist damit noch nicht gefasst.“

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hamburgs Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) soll nach Auffassung von Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit Fragen zur Elbphilharmonie konkreter beantworten als bislang geschehen.

22.11.2012

Endspurt für die erste Internationale Bauausstellung (IBA) in Hamburg: Nach sieben Jahren Vorbereitungszeit werden im Präsentationsjahr 2013 zukunftsweisende Projekte im Stadtteil Wilhelmsburg, ...

22.11.2012

Corny Littmann hat seinen 60. Geburtstag am Mittwoch gefeiert, wie es sich für ihn als Theaterchef und Kiezlegende gehört: Im Schmidts Tivoli auf der Hamburger Reeperbahn ...

22.11.2012