Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Gigantischer Opern-Zyklus
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Gigantischer Opern-Zyklus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 14.03.2016

Richard Wagners „Der Ring des Nibelungen“ besteht aus vier separaten musikalischen Dramen, die zusammen ungefähr 16 Stunden Aufführungszeit benötigen. Wagner selbst schrieb neben der Musik auch die Libretti für „Das Rheingold“, „Die Walküre“, „Siegfried“ und „Götterdämmerung“. Das gewaltige Werk wurde bei den ersten Bayreuther Festspielen 1876 uraufgeführt.

Der „Ring des Nibelungen“ wurde von Alberich aus dem gestohlenen Rheingold geschmiedet und verheißt unendliche Macht. Wotan entwand Alberich den Ring und bezahlt den Bau seiner Burg mit ihm. Später erkämpft sich Siegfried den Ring, auch ihm bringt er nur Verderben. Als die Welt der Götter im letzten Teil zusammenbricht, erhalten die Rheintöchter ihr Eigentum zurück, es beginnt die Menschenwelt.

LN

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Daniel Karasek bietet am Kieler Opernhaus eine brave Nacherzählung der „Walküre“.

14.03.2016

Begeisterung für das Pasadena Roof Orchestra im Kolosseum.

14.03.2016

Einträchtig fliegen die Schwäne hinfort, dahinter erstreckt sich eine idyllische Seenlandschaft. Doch was bedeutet das Bild, das seit dem Jahr 2002 die Rückseite der finnischen Euro- Münze ziert?

14.03.2016
Anzeige